The Prisoner Nummer 6

Speedlearn

NUMMER 6
nach stichwort
THE PRISONER
by keyword

BRISTOL COLONNADE

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36
37 38 39 40 41 42
43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54
55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66
67 68 69 70 71 72
73 74 75 76 77 78
79 80 81 82 83 84
85 86 87 88 89 90
91 92 93 94 95 96
97 98 99 100 101 102
103 104 105 106 107 108
109 110 111 112 113 114
115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126
127 128 129 130 131 132
133 134 135 136 137 138
139 140 141 142 143

BEWEGEN SIE DEN CURSOR
ÜBER DIE ZIFFERN!

No. 12:
You don't believe it. A university level degree in three minutes.
No. 6:
It's improbable.
No. 12:
But not impossible.
No. 6:
Nothing is impossible
in this place.

No. 12:
Nicht zu glauben. Ein Universitätsabschluss in drei minuten.
No. 6:
Unwahrscheinlich.
No. 12:
Aber nicht unmöglich.
No. 6:
Nichts ist unmöglich
an diesem ort.

 

BRISTOL COLONNADE
"Band Stand"

Auf einer kleinen anhöhe über der Central Piazza oder Square, dem zentralen platz in Portmeirion, steht eins der markantesten bauwerke des ortes, die Bristol Kolonnade. Das dach ist von der rückseite her begehbar.

Die struktur stammt aus Bristol, etwa des jahres 1760. Bauherr war William Reeve gewesen, ein Quäker und kupferschmelzer, der sie für das badehaus in Arno's Court in Bristol errichtet hatte. Ursprünglich bildete die kolonnade den eingangsbereich des badehauses und war heruntergekommen, als man sie umsetzte. Hunderte tonnen gestein wurden 1959 zerlegt und nach Wales verfrachtet. Jeder stein wurde nummeriert und nach präzisen berechnungen wieder eingefügt. Auch die schäden durch bomben im Zweiten Weltkrieg hatte das bauwerk nicht von der liste der antiken denkmäler tilgen können, das war nur möglich unter der bedingung, dass es wiedererrichtet werden würde. Vor einigen jahren hatte die stadt Bristol anstrengungen unternommen, die kolonnade an ihren angestammten ort zurückzuholen. In

Portmeirion hatte man sich diesem wunsch widersetzt, und das ansinnen schien erfolglos zu sein. Das muss nicht heißen, dass es in zukunft nicht wieder auf die tagesordnung kommt, wenn auch eine erneute versetzung eher unwahrscheinlich ist.

Zum 200. geburtstag, im jahr 1987, kam es zu ausgedehnten restaurierungsarbeiten. Auch Portmeirion musste sich mit sicherheitsfragen befassen, in deren folge überall im ort geländer, handläufe und warnschilder angebracht wurden. Von daher gehört das riskante sitzen hoch oben auf der balustrade, an einem schönen sommersonntag während eines konzerts der Silver Oakley Band, inzwischen der vergangenheit an.

Bei der rekonstruktion wurde an der linken zugemauerten tür eine fehlende steinskulptur mit dem antlitz von Sir Clough Williams-Ellis versehen (bild links, unten).

In der serie als "band stand" bezeichnet, wird der bereich wie im richtigen leben für konzerte genutzt.

Detailinformationen von Roger Langley

WILLIAMS-ELLIS IN STEIN GEMEISSELT (RECHTS) - WILLIAMS-ELLIS IN ROCKS (RIGHT)

 

 

BRISTOL COLONNADE
"Band Stand"

Situated on a small hill above the Central Square of the Village this is one of Portmeirion's most remarkable buildings, the Bristol Colonnade. The roof is accessible from the rear.

The structure of circa 1760 used to be standing in Bristol. The original builder was a Quaker copper smelter, William Reeve, who built the Colonnade for the bath house at Arno's Court. The Colonnade had once fronted the bath house and was already in decay when it was relocated in 1959. The hundreds of tons of masonry were dismantled and transported to Wales. Each stone was numbered and put back according to precise measurements. Subsequent wartime bomb damage did not remove the structure's listing as an ancient monument and its removal was approved only on condidtion that it should be reconstructed. A few years ago there was a call from the city of Bristol for the

return of the Colonnade to its original location. This was resisted by Portmeirion and the demand seemed to lose force. This is not to say that a return to topic might not occur at some future time, however unlikely any change in physical position is likely to result.

There was further restoration in 1987 when the structure was over 200 years old. More recently, Portmeirion has had to embrace safety aspects, with much of the Village being provided with railings, handrails and warning signs. Thus, sitting on the edge of the Colonnade on a summer's day, precariously balanced over the Silver Oakley Band performing one of their Sunday afternoon concerts, is an action now consigned to the past.

During reconstruction one missing stone sculpture next to the left now walled-up entrance was replaced by some artwork showing Sir Clough Williams-Ellis' face (see left picture above).

Known as the "band stand" in the series, this place is still in use as an open air concert venue.

Details provided by Roger Langley


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG