The Prisoner Nummer 6

Speedlearn

NUMMER 6
nach stichwort
THE PRISONER
by keyword

KAR 120 C

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36
37 38 39 40 41 42
43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54
55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66
67 68 69 70 71 72
73 74 75 76 77 78
79 80 81 82 83 84
85 86 87 88 89 90
91 92 93 94 95 96
97 98 99 100 101 102
103 104 105 106 107 108
109 110 111 112 113 114
115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126
127 128 129 130 131 132
133 134 135 136 137 138
139 140 141 142 143 144
145          

BEWEGEN SIE DEN CURSOR
ÜBER DIE ZIFFERN!

No. 12:
You don't believe it. A university level degree in three minutes.
No. 6:
It's improbable.
No. 12:
But not impossible.
No. 6:
Nothing is impossible
in this place.

No. 12:
Nicht zu glauben. Ein Universitätsabschluss in drei minuten.
No. 6:
Unwahrscheinlich.
No. 12:
Aber nicht unmöglich.
No. 6:
Nichts ist unmöglich
an diesem ort.

 
 

INDIVIDUALISTISCHES FAHRZEUG
INDIVIDUALISTIC VEHICLE

Das in der berühmten titelsequenz von NUMMER 6, aber auch in zwei, drei anderen episoden prominent vorgestellte auto ist ein Lotus Super 7. Dieser typ wurde 1957 von dem Engländer Colin Chapman entwickelt. Zur zeit der dreharbeiten war er praktisch

noch unverändert im handel. Diese fahrzeuge wurden aus steuerlichen gründen in Großbritannien als bausätze - ohne bauanleitung, aber dafür mit zerlegeanleitung - verkauft und kosteten 536 Pfund, der komplette wagen dagegen 1.036 Pfund. Das Britische Pfund stand damals bei über 4 D-Mark. In der folge "Herzlichen Glückwunsch" gegenüber Ms. Butterworth spricht Nummer Sechs davon, dass er jeden bolzen des wagens kenne, weil er ihn selbst zusammengebaut habe. Es gab und gibt die fahrzeuge als straßen- und rennversion mit unterschiedlich starker motorisierung.

Das NUMMER-6-fahrzeug trägt das signifikante traditionelle British Racing Green, grün mit gelber nase, die innenausstattung ist rot. Später wurde es bei Lotus im Formel-sport vom John-Player-Special-schwarz verdrängt. Die markenpokalrennen dieses typs in den vorläufen zu Formel-1 oder tourenwagen-meisterschaften, dann mit überrollbügeln, erfreuen sich auch heute großer beliebtheit.

Das originalfahrzeug von 1966 hatte ein stahlrohr-chassis mit einer Ford-Cosworth-190E-maschine mit 1340 ccm, einen Weber-doppelvergaser mit einer kompression von 9,5:1 und ein vierganggetriebe. Es wog nur 438 kg und seine motorleistung lag bei 63 kW/5.800 umdrehungen, das maximale drehmoment bei 59 Nm und 4.000 umdrehungen. Die höchstgeschwindigkeit wird mit 163 km/h angegeben. Vorne gab es 8-zoll-trommelbremsen, hinten 7-zoll. Chapman sprach von dem wagen als "motorrad auf vier rädern". Es ist fahren pur, brettharte straßenlage, direkte lenkung. Eine heizung fehlt natürlich, eine federung ist kaum vorhanden. Und in den 50er- und 60er jahren hatte das auto nicht einmal blinker. Darum muss Nummer Sechs auf dem weg in die tiefgarage mit der hand signalisieren.

McGoohan hatte sich den typ selbst ausgesucht, um das individualistische an der figur Nummer Sechs zu unterstreichen. Für den vorspann, die szenen in der Londoner City, ist ihm das besonders gelungen. Zur wahl stand angeblich auch ein Lotus Elan. Dieser typ wurde aber in einer anderen serie schon von einer gewissen Ms. Emma Peel gefahren.
Nach abschluss der dreharbeiten ging das fahrzeug zum hersteller zurück und stand für weitere aufnahmen nicht mehr zur verfügung. Kenner der materie entdecken daher schnell, dass KAR120C aus folge eins und folge 13 (deutsche reihenfolge) nicht identisch sind. Ein double musste für weitere aufnahmen eingesetzt werden. Auch für ein paar szenen in "2:2=2" wurde ein Super 7 gebraucht und speziell hergerichtet.

Der mechaniker, der das auto in der letzten episode "Demaskierung" vor dem Londoner haus von Nummer Sechs abstellt, war Graham Nearn, später der geschäftsführende direktor von Caterham Cars. Denn an Caterham Cars wurden 1971 die herstellerrechte verkauft, so dass das fahrzeug heute auch als "Caterham Seven" bekannt ist. Caterham Cars wurde anfang 2005 von Corven Ventures übernommen. Simon Nearn, sohn des ehemaligen firmenchefs Graham Nearn, soll beratend im unternehmen tätig sein. Geschäftsführer von Corven ist Ansar Ali, vormals generalmanager von - Lotus.

Das berühmte nummernschild KAR120C ist im besitz der firma. Es war eigentlich ein vorführwagenkennzeichen. Eine Super-7- Prisoner-Special-version wurde 1990 aufgelegt.

MEHR: GRAHAM NEARN, PATRICK McGOOHAN , MAX HORA
LOST HIGHWAY AUS DER TITELSEQUENZ ENTDECKT

Im März 2008, beim zweiten treffen der freunde & förderer der fernsehserie NUMMER 6 - Nr6DE - nahmen trotz widriger wetterbedingungen drei besitzer von Seven-fahrzeugen teil.


Richard Hall Lotus S1, 1957


Wolfgang Schubert Caterham S7, HPC, 1996


Andreas Seydell Caterham SVR 200, 2007

Bericht über über Nr6DE II sowie die fahrzeuge als download

Im internet finden sich zum Lotus Super 7 viele links. Wer selbst ein solches gefährt hat oder sich eins anschaffen möchte, sollte einen blick auf die folgenden websites samt ihren foren werfen:

SEVEN-IG - LOTUS 7 EIGENTÜMER UND FREUNDE
CATERHAM CAR CLUB E.V. - EIGENTÜMER UND FAHRER
LOST HIGHWAY DER TITELSEQUENZ ENTDECKT

PREISFRAGE: WAS STIMMT NICHT AN DIESEM BILD?
ANTWORT: DER SUPER 7 WAR IN DER SERIE NIE IM VILLAGE.

Graham Nearn managing director, Caterham Cars Ltd.

Der berühmte grün-gelbe Lotus 7 (KAR120C), ein bedeutender Teil der Eröffnungssequenz der Serie NUMMER 6, hat seit über zwei Jahrzehnten die Phantasie eines jeden Sportwagen- und NUMMER-6-Begeisterten beflügelt. Der Charakter des Fahrzeugs ist derart individuell, dass McGoohan, als er 1966 auf der Suche nach einem passenden Wagen für seine neue Fernsehserie die Lotus-Werke besuchte, den Lotus Elan verwarf und ohne zu zögern den Lotus 7 auswählte.
Ich traf Patrick McGoohan erstmals in den MGM-Studios in Borehamwoood, als ich ein von Caterham Cars hergestelltes Ersatzfahrzeug brachte. Leo McKern wurde gerade für die letzte Episode "Demaskierung/Fallout" in einem Loch im Boden versenkt, aus dem heraus Dampf aufstieg. Wer NUMMER 6 gesehen hat, wird sich erinnern, dass das Haus von Nummer Sechs für seine Rückkehr hergerichtet wurde. Ich spielte dabei die Rolle des Mechanikers, der vor die Haustür gefahren kam.
Sie werden verstehen, dass NUMMER 6 sehr viel zur Reputation des Super 7 beträgt. Patrick McGoohan war einverstanden damit, anlässich des 30. Jahrestages eine limitierte Version aufzulegen, die als Caterham Super 7 Limited Edition PRISONER-Serie bekannt ist.
Als ich über das Vorhaben sprach, erinnerte Patrick McGoohan daran, dass "der Super 7 etwas für einen Individualisten, einen freien Menschen war, und dazu schneller als ein Ferrari oder Maserati."
Leistung und Handling des Super 7 sind mit der Zeit weiterentwickelt worden, aber der traditionelle Stil ist unverändert geblieben. Ich bin überzeugt, dass Ihnen diese von KAR120C inspirierte limitierte Auflage des Super 7 gefallen wird.

Patrick McGoohan hauptdarsteller, produzent, regisseur

Damals, 1966, als wir in den Vorbereitungen zur Serie NUMMER 6 steckten, brauchten wir ein Fahrzeug für unseren Helden, etwas Außergewöhnliches. Ein Fahrzeug, das zu seiner Persönlichkeit passen würde. Als ich den inzwischen bekannten Lotus 7, KAR120C, zum ersten Mal sah, hatte ich so ein gewisses Gefühl. Er schaute mir geradewegs in die Augen. ich fuhr ihn zur Probe. Und das war es. Alles, für was NUMMER 6 stand, symbolisierte er; er stach aus der Menge heraus, war schnell und wendig, hatte etwas Unabhängiges und einen Anflug von Rebellion.
Viele wissen, dass in der Serie zwei Versionen des Wagens vorkamen, der zweite war eine Kopie des ursprünglichen Vorführwagens. Diese von Caterham Cars hergestellte Kopie wurde in der letzten Episode "Demaskierung/Fallout" verwendet.
Der 7 wird seit damals immer mit NUMMER 6 in Verbindung gebracht, und es freut mich, dass er auch heute noch als Caterham 7 produziert wird.
Es hat schon viele inoffizielle Kopien gegeben, sodass es Zeit für eine limitierte offizielle PRISONER-Version wird, die Caterham Cars nunmehr mit all meine guten Wünschen auflegt.
Ich bin sicher, Sie werden die Kauf zu schätzen wissen
.

Max Hora The Prisoner Appreciation Society SIX OF ONE

Warum Sechs sich mit einem Sieben wohl fühlt

Die fernsehserie NUMMER 6 - THE PRISONER - steckt voller ungewöhnlicher dinge wie große weiße "Rover"-ballons, menschliche schachspiele, hochräder, Mini-Mokes mit weißen baldachinen - und, natürlich, einem grün-gelben Lotus Seven.
Nach einem wolkenverhangenen himmel und einer breiten rennpiste sieht man als zuschauer der serie zuerst dieses faszinierende fahrzeug. Es rast mit großer geschwindigkeit auf die kamera zu und, nach einer großaufnahme von Patrick McGoohan - mit windzerzaustem haar -, überquert die Westminster Bridge, schlängelt sich durch den verkehr nahe den Houses of Parliament.

Wahrscheinlich mehr als alles andere in NUMMER 6 steht KAR120C für freiheit, denn es wird - im gegensatz zu seinem besitzer - nicht in den Ort entführt! Sein besitzer, in der serie als Nummer 6 bekannt, kennt jede niete, jeden bolzen und jedes zahnrad, weil er den wagen eigenhändig zusammengebaut hat. Und vermutlich hat er mehr zeit in die montage gesteckt, als er damit gefahren ist. In der serie sitzt er nicht sehr lange hinter dem lenkrad; bis zu seiner entführung ("Die Ankunft") und danach wieder, als er kurzzeitig entkommen kann ("Herzlichen Glückwunsch"), sowie als er in einem fremden körper nach London geschickt wird ("2:2=2"). In der letzten episode "Demaskierung" wird er von seinem fahrzeug vor seinem Londoner Haus erwartet , als er aus dem Ort zurückkehrt.

Obwohl also der besitzer von KAR120C in nur einigen wenigen episoden in seinem Seven zu sehen ist, so ist der wagen doch ein äußerst wichtiger bestandteil der serie. Und wirklich, sein erneutes erscheinen gegen ende von "Demaskierung" geschieht in einem kritischen moment. Sein besitzer ist aus dem Ort entkommen und wieder hinter dem steuer. Er ist wieder frei, aber jetzt weiß er, dass der mensch keine insel ist und dass, obwohl er den Ort verlassen konnte, ein anderer ort immer in ihm sein wird - in seinem kopf. Darum sehen wir das wort Prisoner alleine stehend auf dem bildschirm, während KAR120C wieder durch den Londoner verkehr wieselt, und zurück auf die breite rennpiste, die man zu beginn der serie gesehen hat.

Die letzte einstellung in NUMMER 6 zeigt einen mann, der die freiheit hat, mit seinem fahrzeug zu fahren, wohin er will. Natürlich, sein Seven ist so schnell, dass er jedem davonfahren kann - außer sich selbst...

Max Hora war langjähriger betreiber des PRISONER-shops in Portmeirion


AUCH IM REMAKE VON THE PRISONER (2009) GEHT ES NICHT OHNE SUPER 7

 

 

INDIVIDUALISTIC VEHICLE

This entry on the famous racing car steered by Number Six in the episode openings is available in German language only.

Links to the subject can easily be found on the internet.

SEVEN-IG - LOTUS 7 OWNERS AND FRIENDS (German)
CATERHAM CAR CLUB E.V. - OWNERS AND DRIVERS (German)
FOUND: LOST HIGHWAY OF THE PRISONER OPENING


THE SUPER 7 ALSO HAS IT'S ROLL-ON, ROLL OUT IN THE REMAKE OF THE PRISONER (2009)

 


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG