The Prisoner Nummer 6

Speedlearn

NUMMER 6
nach stichwort
THE PRISONER
by keyword

DEUTSCHE DVD-
FASSUNG
GERMAN DVD-
VERSION

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36
37 38 39 40 41 42
43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54
55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66
67 68 69 70 71 72
73 74 75 76 77 78
79 80 81 82 83 84
85 86 87 88 89 90
91 92 93 94 95 96
97 98 99 100 101 102
103 104 105 106 107 108
109 110 111 112 113 114
115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126
127 128 129 130 131 132
133 134 135 136 137 138
139 140 141 142 143

BEWEGEN SIE DEN CURSOR
ÜBER DIE ZIFFERN!

No. 12:
You don't believe it. A university level degree in three minutes.
No. 6:
It's improbable.
No. 12:
But not impossible.
No. 6:
Nothing is impossible
in this place.

No. 12:
Nicht zu glauben. Ein Universitätsabschluss in drei minuten.
No. 6:
Unwahrscheinlich.
No. 12:
Aber nicht unmöglich.
No. 6:
Nichts ist unmöglich
an diesem ort.

 

DEUTSCHE DVD-FASSUNG
GERMAN DVD VERSION

Der folgende text entstand 2006 nach dem erscheinen der ersten deutschen DVD-edition bei Koch-Media. Die hier notierten auffälligkeiten oder fehler, vor allem bei der untertitelung, sind bei der neuauflage 2010 leider nicht beseitigt worden.

Nachdem nun die deutsche DVD von NUMMER 6 erschienen ist, lassen sich nicht nur vergleiche zwischen der deutschen fernsehfassung, für die Joachim Brinkmann verantwortlich war, und den englischen dialogen anstellen, sondern auch "innerdeutsche" mit den jetzt neuen untertiteln. Ein erster befund erbringt hier jedoch allerhand merkwürdigkeiten.

Da ist die aussage von Koch-Media, nach der die generallinie bei der untertitelung grundsätzlich so wörtlich wie möglich lautete. Das stimmt, und man kann es bedauern, ist aber doch nur die halbe wahrheit. Das bestehen auf wortwörtlichen übersetzungen führt denn auch zu sonderbaren, zum teil unlogischen, widersprüchlichen oder auch falschen ergebnissen.

LINGUISTISCHE LANDPARTIE: "IM DORF"

Sprachliche aspekte der
deutschen DVD-untertitel

Michael Brüne hat sich die DVD-kapitel, genauer: die kapitelbezeichnungen angesehen. Wahrscheinlich nehmen die wenigsten zuschauer diese bewusst wahr, nämlich nur dann, wenn sie eine bestimmte stelle des films wiederfinden wollen. Ein blick auf deren bearbeitung lohnt sich trotzdem, weil er aufschluss gibt über die diskrepanz zwischen denken und tun der verantwortlichen bei der produktion der deutschen fassung. Im folgenden sein fazit, der komplette text kann als PDF (125 k) hier heruntergeladen werden:

Das Grundprinzip der Kapitel-Übersetzung ist nicht klar zu erkennen. Es gibt ähnlich wie bei der Untertitelung eine deutliche Tendenz zur manchmal stupiden wortwörtlichen Übersetzung. Und die wird dann angewendet, ob sie nun passt oder nicht. Andererseits gibt es auch sehr freie und eigenwillige Übertragungen, die nicht immer schlüssig sind, aber manchmal durchaus sinnvoll und akzeptabel. Leider stimmt die Kapitelbezeichnung nur selten mit der deutschen Synchronfassung überein. Hilfreich wäre sicher gewesen, wenn man sich öfter beim Dialogregisseur Joachim Brinkmann orientiert hätte. Dann wäre vielleicht auch das Gefühl für eine sinngemäße und kreative Übertragung von Begriffen und Aussagen gewachsen, die von einer inneren Kontinuität geprägt und als stimmig wahrgenommen wird.

Insgesamt sollte man die Kapitelbezeichnungen nicht überbewerten. Den Fehlern und Unstimmigkeiten stehen die zahlreichen Kapitel gegenüber, die treffende und gute Übersetzungen sind. Die festgestellten Mängel trüben nicht den positiven Gesamteindruck der DVD-Version von NUMMER 6.

Merkmale:
F = Fehler, die vermutlich übersehen wurden;
W = Widersprüchlichkeiten, die sich a) aufgrund einer mehr oder weniger wörtlichen Übersetzung oder b) durch eine sehr freie Übertragung ergeben;
I = Interpretationen, über die man geteilter meinung sein kann, und die mehr oder weniger stark ins Gewicht fallen.

DIE ANKUNFT

W: Kapitel 1 "Opening titles" wird bereits mit dem deutschen Episoden-Titel "Die Ankunft" wiedergegeben, obwohl beim Anklicken der ersten Menü Position nur der Rücktritt des Helden bis zu seiner Betäubung zu sehen ist. Erst bei Kap 2 "Arrival" ereignet sich tatsächlich "die Ankunft"im Ort und ist auch der Episoden-Titel (in englischer und deutscher Version) zu lesen. Auf der DVD wird "Arrival" mit "Der erste Tag" wiedergegeben. (Bei dieser ersten und ebenso bei der letzten Episode nennt die DVD-Version auf deutsch den Episodentitel jeweils in Kapitel 1, vermutlich wegen der "Einheitlichkeit" mit allen aderen Episoden. Inhaltlich ist dies aber falsch, da bei ANKUNFT und DEMASKIERUNG der Titel tatsächlich erst im 2. Kapitel erscheint.)
F: Kap 3 enthält einen sinnentstellenden Fehler: "Treffen mit Nr. 6". Richtig muß es heißen: "Treffen mit Nr. 2".
I: Kap 4 wird mit "Tour durchs Dorf"übersetzt. Die Grundsatzentsscheidung "village" (fast) immer mit "Dorf" wiederzugeben, ist formal theoretisch möglich; im germanisch- ethymologischen Verständnis aber falsch. Vom Sinn des Ganzen her und aus der Brinkmann’schen prisoneresken Sicht ist hier der mehr allgemeine Begriff "Ort" zu bevorzugen. An anderer Stelle wäre auch "Gemeinde" oder "Städtchen"als Übersetzung möglich und in jedem Fall erträglicher als "Dorf".

DIE GLOCKEN VON BIG BEN

I: Kap 2 "Rise and shine"wird mit "Guten Morgen"übersetzt, was akzeptabel ist. Möglich wäre auch die Wiedergabe dieses Ausdrucks mit der in deutsch hörbaren Lautsprecher-Floskel "Und wieder beginnt ein schöner Tag".
W / F: Kap 7 enthält einen sinnwidrigen Fehler. "Escape via Poland" wird zwar korrekt mit "Flucht nach Polen" übersetzt. Tatsächlich aber ereignet sich in der deutschen Version die Flucht des dynamischen Duos über die Türkei und Griechenland. Auch wenn man mit der Änderung der Fluchtroute durch den Synchronregisseur Brinkmann nicht einverstanden ist, so es in jedem Fall verwirrend im Kapitel ein Land zu nennen, das in der Episode überhaupt nicht vorkommt! Hier wäre z. B. die Bezeichnung "Flucht über Meer und Land" angebracht, zumal man das sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Fassung sieht.

A, B und C

I: Kap 4 ist ein Zitat von Nr. 6: "I got it in my sleep". Die Übertragung "Im Schlaf" ist durchaus möglich. Fraglich bleibt, warum man hier nicht wörtlich wiedergibt, was auch in deutsch zu hören: "Ich habe sie aus dem Schlaf". Ähnlich ist es mit Kap 8 "You’ll have to call him D". Das hätte prinzipientreu auch heißen können "Dann werden Sie ihn wohl D nennen". "Nenne ihn D" ist natürlich kürzer und prägnanter, aber weder ein Zitat, noch eine wörtliche Übersetzung.

FREE FOR ALL

I: Hier taucht wieder das Übersetzungsproblem mit "village" auf (s. o. ANKUNFT). "Der Dorfrat" in Kap 3 klingt (auch wenn man es nur liest) einfach schrecklich. In der deutschen Untertitelung kommt der Ausdruck auch nicht vor. "Gemeinderat" wäre durchaus angemessen, zumal diese Formulierung auch in anderen deutsch synchronisierten Episoden zu hören ist. Das würde Einheitlichkeit und Kontinuität innerhalb der Serie schaffen. Kap 6 "The final push" wird hier auch nicht übersetzt, sondern mit "Nr. 6 liegt vorn" sehr frei wiedergegeben.

THE SCHIZOID MAN

I: In dieser Episode scheint man eine andere Kapiteleinteilung als im englischen Original vorgenommen zu haben. Jedenfalls stimmen die original "chapter" in Reihenfolge und Bezeichnung nicht mit den deutschen "Kapiteln" überein:

DVD UK chapter DVD deutsch Kapitel
1. The Schizoid Man 1. The Schizoid Man
2. Mind Games 2. Gedankenlesen
3. Gemini 3. Böses Erwachen (?)
4. I Am No. 6 4. Wettstreit der Zwillinge (?)
5. Unravelling 5. Ich bin Nr. 6 (?)
6. No. 6 is gone 6. Verwirrung (?)
7. Insight and Escape 7. Nr. 6 ist tot (?)
8. End credits 8. Erkenntnis und Flucht (?)

W: Bei Kap 8 fällt auf, dass in der UK-DVD tatsächlich nur die "End credits" ablaufen. In der deutschen Fassung ist bei Kap 8 noch der letzte Teil der Handlung zu sehen, den man durchaus mit "Erkenntnis und Flucht" bezeichnen kann. Die anderen Kapitelbezeichnungen sind entweder verschoben, oder anders eingeteilt (?). Bei einer Verschiebung sind zumindest die 'Übersetzungen' "Verwirrung" (für "Unraveling") und "Nr. 6 ist tot" (für "No. 6 is gone") fragwürdig. Isgesamt ist die deutsche Kapitelangabe aber in sich durchaus stimmig.

DER GENERAL

I: Den Begriff "lecture(s)" in Kap 2 + 7 kann man durchaus mit "Vortrag/Vortäge" übersetzen. Besser wäre hier die Übernahme des ebenso korrekten Begriffs "Vorlesung" aus der deutschen Fassung. Auch in den Kap 3 + 6 wäre die wörtliche Übernahme aus der Synchronfassung sinnvoller gewesen: die Aussage von Nr. 6 "Geschichte ist nicht mein Fach" ("History is not my subject"), statt "Geschichte ist mir fremd" und "Vorlesungsbewilligungssitzung" (Lecture approval session) statt "Der Ausschuss". Rätselhaft bleibt auch, warum Kap 4 "No. 2 is watching you" mit "Botschaft des Professors" und Kap 7 "Annother succesful lecture" mit "Der letzte Vortrag" wiedergegeben wird. Eine Übersetzung ist das nicht ...

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

I: Gleich zweimal tritt hier wieder das Übersetzungsproblem mit "village" auf (s. o. ANKUNFT). Kap 2 "Ein verlassenes Dorf" und Kap 7 "Die Suche nach dem Dorf". würden besser heißen: "Ein verlassener Ort" und "Die Suche nach dem Ort" (oder "Wo befindet sich der Ort?"). Kap 6 "Trautes Heim" klingt zwar recht bieder, aber im Original steht an dieser Stelle "No. 1 Buckingham Place", was man sinnvoll mit "Haus Nr. 1 Buckingham Platz" hätte übersetzen können. Die Provinzialität des "Dorfes" steht in dieser Episode außerdem in Konktrast zur Epos Welt von Homers Odyssee, die den geistigen Hintergrund und eine wichtige Inspiration für diese Folge bildet.

DIE ANKLAGE

F: Kap 3 "Nr. 6 wählt sein Mädchen" ("No 6 chooses his girl") scheint zwar korrekt übersetzt zu sein, ist aber irreführend. Besser wäre hier die sinngemäße Übertragung: "Nr. 6 wählt seine Karnevalsbegleiterin" oder "Wahl einer Begleiterin".
W: Völlig rätselhaft ist die Übersetzung von Kap 4 "A good nights rest" mit "Eine Mütze Schlaf". Die wörtliche Übersetzung: "Ausgiebig/Ordentlich ausschlafen" wäre hier auch nicht besonders überzeugend. Besser und poetischer klingt auch an dieser Stelle die Fassung von Joachim Brinkamann "In der Nacht wenn alle schlafen".
I: Kap 2 ist die Aussage des Doktors: "Every man has his breaking point" und wird hier schlicht mit "Der wunde Punkt" wiedergegeben. Der entsprechende Ausdruck der Synchronfassung lautet: "Jeder Mensch gibt irgendwann auf". Kap 5 "Questions are a burden" ist eine Village-Floskel, die in der Synchronfassung mit "Fragen belasten die andern" wiedergegeben wird. In der DVD-Version wurde daraus "Andere Ideale". Das ist zwar keine Übersetzung, kommt aber im Gespräch von Nr.6 mit seiner Beobachterin auch wörtlich vor und passt inhaltlich recht gut. Der freien Übertragung von Kap 8 "No 6 is the cabaret" mit "Der Prozess" ist zuzustimmen. Auch im Hinblick auf die literarische Vorlage gleichen Namens von Franz Kafka für diese Episode.

SCHACHMATT

I: Die Kapitelbezeichnungen für dies Episode sind nicht zu beanstanden. Im Sinn einer Übertragung, bzw. handlungsgemäßen Verdeutlichung hätte in Kap 4 aus "Zuverlässige Männer" auch "Zuverlässige Mitspieler", in Kap 5 aus "Verliebt" "Eine Verehrerin" und in Kap 6 aus dem "Transmitter" ein "Sender" (wie er auch in deutsch genannt wird) werden können. Zur Steigerung der Dramatik könnte in Kap 7 statt "Verworfene Pläne" auch "Ein Mayday-Ruf" stehen.

HAMMER ODER AMBOSS

I: Auch in dieser Episode sind die Kapitel nicht zu beanstanden. Kap 3 "Record Shopping" ist mit "Schallplattenvergleich" eine sinnvolle Übertragung. In Kap 4 hätte man statt der "Paranoia" auch den deutschen Begriff "Wahnvorstellungen" verwenden können. Kap 7 "Des Bäckers Geheimcode" könnte auch hier wie die Synchron Übertragung von "Pat-a-cake" heißen: "Back einen Kuchen".
W: Ähnlich wie in SCHIZOID MAN scheint man auch hier zumindest bei Kap 8 eine andere Einteilung (?) vorgenommen zu haben. Während die Original UK DVD an dieser Stelle wirklich nur die "End credits" abspielt, bringt das deutsche Kapitel beim Anklicken noch das Ende der Handlung einschl. der end credits. "Versagen in der Führung" ist eine gute Bezeichnung für den Abschluss der Episode, den man auch mit der Meldung von Nr. 2 hätte wiedergeben können: "Nr. 2 muss ersetzt werden".

DAS AMTSSIEGEL

I: Die Kapitel sind auch hier wieder akzeptabel. Kap 3 hätte statt "Ein Tag von Nr. 6" auch diesmal mit dem entsprechenden deutschen Begriff genannt werden können: "Tages-Aktivitätsprognose von Nr. 6". Kap 6 "Nr. 2 geht in Ruhestand" würde mit "Eine pensionsreife Nr. 2" etwas poetischer klingen. Und der "Tag der Würdigung" ("Appreciation Day") in Kap 7 heißt in der Synchronfassung "Der große Ehrentag".
W: Mit Kap 8 scheint man auch hier eine andere Einteilung (?) vorgenommen zu haben, wie in SCHIZOID und HAMMER. "Nochmal davongekommen" passt ebenso gut zur Schlusshandlung wie die Aussage: "Fliegen Sie jetzt - zahlen Sie später!"

A CHANGE OF MIND

F: Kap 2 "Unmutual No 6" mit "unbesiegbar" zu 'übersetzen' ist recht merkwürdig. Es sei denn man bezieht die Bezeichnung nicht auf die Erklärung des Komitees, sondern auf den vorausgehenden Kampf von Nr. 6 im Wald. Sinnvoller wäre hier aber die Übersetzung, bzw. Übertragung der inhaltlich dominierenden Aussage etwa durch die deutsche UT "nicht-konform", oder besser "nicht gesellschaftsfähig". Ein gravierender Fehler ist in Kap 8 die völlig falsche Aussage "Nr. 2 ist ungewöhnlich" (!). Das Bekenntnis von Nr. 86 "No 2 is unmutual!" ist der Clou der Episode und müsste nach der Untertitelung mit "Nr. 2 ist nicht-konform!" wiedergegeben werden.
W: Bereits zum vierten mal scheint man auch mit dieser Episode in Kap 8 eine andere Einteilung (?) vorgenommen zu haben. Die "end credits" sind in deutscher Fassung wiederum mit dem Schlussteil der Handlung erweitert. Dafür ist die bereits erwähnte (und jetzt korrigierte) Aussage "Nr. 2 ist nicht-konform!" (oder besser "Nr. 2 ist nicht gesellschaftsfähig!") eine sinnvolle Kapitelbezeichnung. Möglich wäre auch: "Bekenntnis und Meinungsumschwung", wobei hier das Ergebnis ungenannt bleibt.

2:2=2

I: Eine weitere Episode, bei der es für die DVD Kapitelbezeichnungen im Grunde keine Beanstandungen gibt. Kap 7 "Heading for Austria" könnte man auch in deutsch mit "Zielpunkt Kandersfeld in Österreich" etwas präzisieren. Und Kap 8 "Seltzman wird gefangen" ("Seltzman is captured" korrekt übersetzt) könnte im Sinn einer Steigerung der Dramatik auch "Seltzmans Rückwandlungsprozess" genannt werden.

LIVING IN HARMONY

I: Auch bei dieser Episode sind die Kapitelbezeichnungen akzeptabel. Einzige Ausnahme ist wieder einmal die Übersetzung von "village" in Kap 8 "Zurück im Dorf", wobei auch hier "Zurück im Ort" besser wäre. Kap 7 "The gunfight" kann man durchaus mit "Das Duell" wiedergeben. Die wörtliche Übersetzung "Die Schiesserei" würde diesmal aber auch sinnvoll sein.

--3 - 2 - 1 - 0

W / I: Kap 2 "It certainly wasn’t cricket" ist ein Zitat aus dem Gespräch zwischen Nr. 6 und Potter. In der Synchronfassung wird es wiedergegeben mit "Die lassen nicht mit sich spielen". Aus diesem Grund wäre das deutsche Zitat sinnvoller als die wörtliche Übersetzung "Es war sicher nicht Cricket", die so nicht zu hören (und evtl. auch nicht sofort zu verstehen) ist. Kap 3 "You have just been poisoned" kann man durchaus prägnant mit "Vergiftet" übersetzen. Die Filmszene, aus der der Satz, bzw. die Schrift im Bierglas stammt, gewinnt eigentlich erst ihren Reiz im langsamen Lesen und Verstehen "Sie sind gerade vergiftet worden". Kap 4 "All the fun of the fair" heißt hier etwas trocken "Spass auf dem Fest". Dagegen käme mit "Viel Spass im Vergnügungspark" die Jahrmarktatmosphäre wesentlich besser zum Ausdruck. Das Kap 6 "The Butcher, the Baker and the Candle-stickmaker" zählt die Geschäfte auf, in denen Nr. 6 ums Überleben kämpft "Der Metzger, der Bäcker und der Kerzenzieher". Die deutsche Kapitelbezeichnung "Das Spiel mit dem Tod" ist eine freie und durchaus mögliche Übertragung. Kap 7 "Death and her father" wird mit "Napoleons Rache" ebenfalls frei interpretiert. Die wörtliche Übersetzung "Tod und ihr Vater" hätte an dieser Stelle aber auch einen besonderen Reiz.

PAS DE DEUX

F: Kap 4 "The seven ages of man" ist von William Shakespeare und wird auch von Nr. 2 im Embryo Raum zitiert. Die Übersetzung "Sieben Phasen des Mannes" tut innerlich weh. Und der Schriftsteller würde sich beim Lesen und Verstehen dieser Übersetzung wohl im Grabe herumdrehen. Tatsächlich geht es wie J. Brinkmann in der Synchronfassung richtig formuliert um "Die sieben Lebensalter des Menschen". Dieses Thema und auch weitere Shakespeare Zitate aus "As you like it/Wie es euch gefällt" durchziehen diese grandiose Episode, die zur Klimax überleitet.
W: Kap 5 ist ein Reim/Gesang "Pop goes the weasle", der in der deutschen Kapitelbezeichnung recht einfallslos ebenfalls in englisch (!) angegeben wird. Im Gegensatz dazu hört der deutsche Zuschauer aber die Übertragung Brinkmanns, die sicher auch eine sinnvolle Kapitelangabe wäre "Hopp macht das Pferdchen". Kap 7 "Bail out!" ist wiederum ein Zitat von Nr. 2 während eines simulierten Luftangriffes und heißt in der deutschen Version richtigerweise "Aussteigen!". Die Angabe "Außerhalb der Gesetze" bezieht sich auf einen Disput zwischen Nr. 2 und Nr. 6 und drückt das Dilemma des ehemaligen Top-Agenten bei seinen Missionen aus.

DEMASKIERUNG

W: Ebenso wie die erste Episode beginnt auch die letzte Folge nicht unmittelbar mit der Titelanzeige. Diesmal bringt Kap 1 "Once upon a Time – reprise" eine Zusammenfassung der vorausgegangenen Episode PAS DE DEUX. Das könnte durchaus sinnvoll heißen: "Es war einmal: Sieger und Besiegter". Statt dessen ist bereits hier "Demaskierung" zu lesen, obwohl dieser Titel erst im folgenden Kapitel auf dem Bildschirm erscheint. Kap 2 (Original "Fall Out") bringt nun in deutsch ganz kreativ "Recht des Individuums", was aus einem Zitat des Präsidenten der maskierten Versammlung stammt. (Zur eigenwilligen und widersprüchlichen Umstellung des Episodentitels siehe auch oben die Ausführungen zu ANKUNFT.)
I: Kap 6 "Free to go" wird etwas unbeholfen mit "Nun darf er gehen" übersetzt. Das Zitat des Präsidenten "You are free to go", das von Sir noch einmal als Frage aufgegriffen wird "Free to go?" stellt eine entscheidende Aussage dar und hätte es (auch diesmal wieder) verdient in der Brinkmann’schen deutschen Synchronfassung wiedergegeben zu werden als Aufforderung und direkte Rede: "Sie sind frei und können gehen." [UT "Sie dürfen gehen"]. Oder "Sir, Sie sind frei zu gehen!"

 

 

GERMAN DVD VERSION

The above text was written after the release of the German DVD in 2006. When the 2nd and amended edition in 2010 was released the mentioned faults, especially the subtitling, however, weren't corrected or erased.

Now that the German DVD of THE PRISONER has been published it's become possible to compare not only the German TV version that was supervised by Joachim Brinkmann in 1969 with the English original but also the two German versions themselves, one of them verbally - the dubbing - the other in written form - the subtitles. Uwe Huber was in charge to supervise the latter. A first inspection reveals some oddities, though.

Michael Brüne, in the above German-only text, examines the DVD chapters or, to be more precise, the chapter titles. Few people may take notice of them while watching a movie. Only when it comes to finding a particular scene will they be of some interest. But it may be helpful to take a closer look at them because certain discrepancies surface in this case between the thinking and the doing on the side of Koch-Media in producing the German version of THE PRISONER. The following is his summary, those able to read German may want to download the complete text here as a PDF (125 k):

It isn't quite clear which direction the translation of the chapters is aiming at. As with subitles there is an obvious tendency towards an occasional rather stubborn literal translation, whether reasonable or not. There are, on the other hand, also some very ad lib and wilful, if not always coherent, transfers, but nevertheless sensible and acceptable ones. Regrettably, there is hardly a match of the chapter titles with the German dubbing version. No doubt, it would have been helpful if Joachim Brinkmann’s German dubbing dialogues had been used as a guideline. A deeper sense of corresponding and creative translation of expressions and speech might have been achieved that conveys inner continuity and is perceived as being "harmonious" (sic!).

All in all, those chapter titles shouldn’t be over-estimated. There are errors and inconsistencies but there are also numerous chapters that are well translated. The faults that have been uncovered in no way can tarnish the overall positive image of this DVD release of NUMMER 6.


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG