The Prisoner Nummer 6

Speedlearn

NUMMER 6
nach stichwort
THE PRISONER
by keyword

PRISONERESK
PRISONERESQUE (2)

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
31 32 33 34 35 36
37 38 39 40 41 42
43 44 45 46 47 48
49 50 51 52 53 54
55 56 57 58 59 60
61 62 63 64 65 66
67 68 69 70 71 72
73 74 75 76 77 78
79 80 81 82 83 84
85 86 87 88 89 90
91 92 93 94 95 96
97 98 99 100 101 102
103 104 105 106 107 108
109 110 111 112 113 114
115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126
127 128 129 130 131 132
133 134 135 136 137 138
139 140 141 142 143 144

BEWEGEN SIE DEN CURSOR
ÜBER DIE ZIFFERN!

No. 12:
You don't believe it. A university level degree in three minutes.
No. 6:
It's improbable.
No. 12:
But not impossible.
No. 6:
Nothing is impossible
in this place.

No. 12:
Nicht zu glauben. Ein Universitätsabschluss in drei minuten.
No. 6:
Unwahrscheinlich.
No. 12:
Aber nicht unmöglich.
No. 6:
Nichts ist unmöglich
an diesem ort.

 

PRISONERESK - PRISONERESQUE

Von medienjournalist Harald Keller, autor einer erfolgreichen buchreihe über fernsehserien (mehr...), dessen beiträge häufig in der Frankfurter Rundschau zu lesen sind, erreichte mich eine e-mail zur fernsehserie NOWHERE MAN im zusammenhang mit dem prisoneresken aspekten in serien und filmen, über die hier mehr zu lesen ist. Meine bemerkungen, schrieb er, seien doch "sehr kritisch" und würden dieser serie nicht gerecht. Eingeladen, das bild gerade zu rücken, gab Herr Keller sein einverständnis zur veröffentlichung des nachstehenden textes über NOWHERE MAN aus seinem buch Harald Keller: "Kultserien und ihre Stars" (Reinbek 1999). Dafür herzlichen dank!

Jede weitere verwendung, privat oder gewerblich, bedarf der genehmigung des autors.

Von Harald Keller

Vom ersten Moment an ist äußerste Aufmerksamkeit geboten. Nicht zufällig beginnt der Pilotfilm mit einem ausgiebigen Blick auf ein Reportagefoto. Es trägt den Titel "Hidden Agenda" und zeigt offenbar ein Kriegsverbrechen. Die Besucher der Vernissage sind äußerst angetan von den Exponaten, allein Tom Veil, der Fotograf der Bilder, fühlt sich unbehaglich inmitten des Geraunes und Geplauders der Kunstmarktschickeria. Er überredet seine Ehefrau, die Ausstellung vorzeitig zu verlassen. Sie wechseln in ihr Stammlokal.
Vail zieht sich kurz auf die Herrentoilette zurück, um eine Zigarette zu rauchen. Als er zurückkommt, hat sich die Welt für ihn verändert: Seine Frau ist verschwunden, an ihrem Tisch sitzt ein älteres Ehepaar, der Wirt scheint Vail nicht mehr zu kennen und lässt ihn vor die Tür setzen. Vail trifft seine Frau zu Hause an, wird von ihr jedoch wie ein Fremder behandelt und von ihrem angeblichen Ehemann mit der Waffe bedroht. Weitere Rätsel tun sich auf: Vails Kreditkarte ist ungültig, die Schlösser seiner Ateliertüren wurden ausgetauscht, ein brisantes Foto ist aus der Ausstellung verschwunden. Vail sucht die Hilfe eines engen Freundes und findet dessen Leiche. Anderntags stellt er seine Frau zur Rede. Die gibt zunächst an, auf Befehl gehandelt zu haben, verrät ihn dann aber an die Polizei. Vail landet in einer psychiatrischen Abteilung.Hier und nach gelungener Flucht stößt er auf Hinweise, daß er Opfer einer großangelegten Verschwörung wurde, die mit jenem spektakulären Foto zu tun hat, dessen Negativ sich noch immer in Vails Händen befindet ...

DAS FOTO HIDDEN AGENDA - URSACHE FÜR TOM VAILS UNGEMACH

Fünfundzwanzig Episoden lang wird Tom Vail vor seinen ominösen Häschern davonlaufen und, beileibe nicht ohne Selbstzweifel, bemüht sein, Belege für seine radikal ausgemerzte frühere Identität zu finden.

NOWHERE MAN ist eine komplexe Serienerzählung, deren vertüftelte Machart sich erst in Kenntnis des äußerst bizarren Finales angemessen würdigen läßt. Augenfällig und durchaus gewollt waren Parallelen zu Serienklassikern wie AUF DER FLUCHT (THE FUGITIVE, USA 1963-1967) und NUMMER SECHS (THE PRISONER, GB 1967-1968), aber auch zu Kinofilmen wie BLOW UP (BLOW-UP, GB/I 1966) und, im Pilotfilm von POLTERGEIST-Regisseur Tobe Hooper unübersehbar zitiert, DER UNSICHTBARE DRITTE (NORTH BY NORTHWEST, USA 1959).

Der Rekurs auf typische Sujets der sechziger Jahre schien nicht zufällig. Viele der in der zweiten Hälfte der Neunziger entstandene "Mystery"-Serien hatten Entsprechungen in jener Epoche, als sich die u. a. durch das Kennedy-Attentat, die Eskalation des Vietnamkriegs und die damit einhergehende Protestbewegung ausgelöste gründliche Verstörung der US-amerikanischen Gesellschaft auch in den TV-Serien abbildete. In AUF DER FLUCHT wurde ein saturierter Biedermann von einem Moment auf den anderen um seine bürgerliche Existenz gebracht und zu einem Leben in der Illegalität gezwungen, in INVASION VON DER WEGA (THE INVADERS, USA 1967-1968) focht ein Einzelner einen schier aussichtslosen Kampf gegen Außerirdische, die sich doch längst im System festgesetzt hatten.

Neu hingegen war das in vielen Serien anklingende - und mit einschlägigen Umfragen korrespondierende - Misstrauen gegenüber Geheimdiensten und anderen Institutionen. Waren beispielsweise in Serien wie KNIGHT RIDER (USA 1982-1986), MACGUYVER (USA 1985-1992) oder E.A.R.T.H FORCE (USA 1990) die sogenannten "Foundations", die in den USA häufig gemeinnützige Aufgaben übernehmen, Garanten für Fortschritt und Gerechtigkeit, so gaben vergleichbare Organisationen in jüngeren Serien wie PRETENDER (USA 1996- ) , AKTE X (THE X-FILES, USA 1993), DARK SKIES - TÖDLICHE BEDROHUNG (DARK SKIES, USA 1996-1997) und eben auch NOWHERE MAN einen anonymen, kaum fassbaren Feind ab, der weitgehende Kontrolle auszuüben in der Lage ist, wobei gemeinhin offenbleibt, ob dies in Opposition zur gewählten Führung oder in deren Auftrag geschieht.

Wie einst Richard Kimble, so wird der heimatlose Tom Vail kreuz und quer durch die USA getrieben. Unter Hobos und Ausgestoßenen lernte Kimble die Kehrseite des ,american dream' kennen, und auch Vail muss, Frank Capra widerlegend, erfahren: "It's Not Such A Wonderful Life". So lautet der Titel von Episode 12, dem manch ein von der Wirtschaftskrise gebeutelter US-Zuschauer unbesehen zugestimmt haben dürfte.

Anmerkungen:

Von 1986 bis 1988 gehörte Bruce Greenwood zum Ensemble der Krankenhausserie CHEFARZT DR. WESTPHALL (ST. ELSEWHERE, USA 1982-1988). Seine zahlreichen Spielfilm-Credits umfassen die Hauptrolle in Atom Egoyans EXOTICA (KAN 1993) und die Rolle des Stuart Ramsey in dem Action-Film PASSAGIER 57 (PASSENGER 57, USA 1992). Greenwood ist außerdem Musiker und unterhält ein kleines Tonstudio.

Mit der Episode "Ein Apfel im Paradies" ("Paradise On Your Doorstep") zollte Lawrence Hertzog den Schöpfern der Kultserie NUMMER SECHS Tribut, erklärtermaßen eine seiner Inspirationsquellen. Wie einst der Geheimagent ohne Namen, wird auch Tom Veil in ein pittoreskes Städtchen verbracht, hinter dessen Fassade aus Harmonie und Glückseligkeit Tyrannei und Terror lauern. In der Folge "Willkommen in der Hölle" ("Heart of Darkness") gerät Veil in das Ausbildungslager einer rechtsradikalen Miliz. Jeder Rekrut erhält anstelle seines Namens eine Nummer -- aus Veil wird -- sic! - Nummer sechs.

NOWHERE MAN erzielte anfangs hohe Einschaltquoten, sank dann aber sehr rasch in der Gunst der Zuschauer. Viele Fans sind der Serie über deren Einstellung hinaus treu geblieben. Bereits während der Ausstrahlung wurde Lawrence Hertzog mit Bitten um Hinweise auf die Lösung des Rätsels regelrecht bestürmt. Obwohl Tom Veils Geheimnis längst enthüllt ist, wird, vor allem im Internet, nach wie vor heftig über Finten, versteckte Fingerzeige und andere Finessen der Serie debattiert.

Lawrence Hertzogs Konzept sah vor, auf eine herkömmliche musikalische Untermalung zu verzichten und sie durch eine Collage aus Alltagsgeräuschen zu ersetzen. Mit dieser Aufgabe wurde Mark Snow betraut, der als Komponist wesentlichen Anteil am Erfolg von AKTE X hatte.

 

 

PRISONERESK - PRISONERESQUE

No English version of this article available, sorry! It's about journalist Harald Keller's objection to the judgment of the TV series NOWHERE MAN which he felt was inadequate, an article published in his book "Kultserien und ihre Stars."


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG