Eine knappe antwort auf die frage, um was es in NUMMER 6 geht, ist nicht einfach zu geben.

Zu beginn der ersten episode "Die Ankunft" begegnet man einem wichtigen mann, der seinen job niederlegt und entführt wird. Für die nächsten dutzend storys bleibt es ein geheimnis, wer er ist und wo man ihn gefangen hält - und warum. Ob ihm die flucht gelingen und er frei kommen wird, entwickelt sich zu der frage schlechthin.

Patrick McGoohan hatte einen derart großen anteil an der herstellung der episoden, dass er beinahe in der figur Nummer Sechs lebte. McGoohan war verschiedentlich drehbuchautor, regisseur, ausführender produzent, schauspieler und ideengeber, er setzte skriptänderungen noch ununmittelbar vor dem drehtermin durch.

McGoohan forderte eine straffe regie. Auf standfotos sieht man ihn oft mitsamt kostüm hinter der kamera, zeichen dafür, dass er ganz schnell zwischen seiner oberaufsichtsposition und seiner rolle hin- und herwechselte, auch schon in den frühen tagen in Portmeirion.

McGoohan bestand auf schnellen schnitten und hat angeblich häufig den cuttern angegeben, szenen zu straffen und dialogteile zu entfernen.

Beim lesen von filmkritiken fällt einem hin und wieder eine bemerkung über den schauplatz oder die kameraarbeit auf. Im falle von Portmeirion wurde oft gesagt, der ort sei wie eine bühne, jede ecke, jedes gebäude erlaube in verschiedenen episoden eine andere atmosphäre.

Die ersten credits für die beeindruckende musik in NUMMER 6 gehen an Albert Elms, Wilfred Josephs, Ron Grainer und Robert Farnon. In mancher hinsicht war die musik so fantasievoll und ungewöhnlich wie der visuelle gehalt der episoden selbst. Von blechblasmusik zu psychedelischen stücken oder pop reicht die hervorragende auswahl.

Drehbuchautor George Markstein hatte um sich herum eine basis etablierter autoren, die er heranzog, wenn skripte zu schreiben waren, für die McGoohan, Markstein und David Tomblin neue ideen geliefert hatten. Mit dem verlauf der serie wurden die storys immer verschrobener und surrealer. McGoohans "Free For All" brachte ebenso wie "Die Anklage" fantasy-elemente in die episoden. Spätere storys wie "Living In Harmony" und "---3-2-1-0" stellten die serie geradezu auf den kopf. Und der abschluss mit "Demaskierung" war von der ursprünglichen prämisse von NUMMER 6 ganz weit entfernt, ein unterirdisches, surreales, und sicher ein zuvor nicht erwartetes szenario.

Ebenso wie viele andere aspekte der serie beeindruckend waren die männer und frauen auf der position des örtlichen stellvertreters der anonymen macht, und womöglich hätten sie auch höhere posten verdient gehabt. Die darstellungen dieser charaktere reichen von sinister bis humorvoll, von pompös bis sympathisch. Aber in jeder episode ein neuer Village-leiter, das war ein geniestreich, und daneben bedeutete dies auch: ein gaststar pro woche.

Die haupt-"nebendarsteller" in NUMMER 6 sind, natürlich, der Butler und der Supervisor.

Die nebendarsteller sind die farbtupfer in den geschichten und verhindern die fixierung auf lediglich den hauptstrang der erzählung über Nummer Sechs, die lage des mysteriösen Orts oder die frage, wie er daraus entkommen könnte.

Die statisten lassen auch erahnen, dass sie selbst einmal so waren wie Nummer Sechs. Sie sind eine ständige mahnung daran, dass er vielleicht wird aufgeben und für sehr lange zeit im Ort bleiben müssen.

Das 60er-jahre action-abenteuerformat bildet den hauptaspekt von NUMMER 6.

Der begriff "globales dorf" signalisiert, dass der planet mittels technologie zusammenschrumpft, entfernungen durch kommunikationsmittel und schnelles reisen unbedeutend werden. Der Ort aus NUMMER 6 liegt potenziell überall auf der Erde und ist ein gesellschaftlicher mikrokosmos als ganzes.

Der visuelle erfolg der serie verdankt sich wesentlich den bauten und zeichen ebenso wie der aufmerksamkeit für kleinigkeiten. Das emblem des Ortes, das hochrad, erscheint auf einer packung mit nähnadeln, auf konservendosen oder mineralwasserflaschen, auf fahrzeugen, ansteckern und briefpapier. Das hochrad - the Pennyfarthing - mit seiner ungewöhnlichen markisenbedachung, ist das hervorstechende symbol von NUMMER 6.

Was surrealismus betrifft, braucht man nicht weiter zu suchen als in einem kreis sitzende männer mit sonnenbrillen bei der anbetung einer pulsierenden weißen kugel.

McGoohan hat NUMMER 6 als allegorie bezeichnet. Sie erscheint als simple erzählung, die jedoch eine größere geschichte vorstellt, häufig religiöser art oder über das leben an sich. Vielleicht hat McGoohan den begriff allegorie auch zum teil mit autobiografie vermengt, weil so viele einzelheiten seines eigenen lebens in den episoden vorkommen. Schwer auszumachen innerhalb der episoden ist der soziale oder satirische kommentar, aber es gibt bemerkungen von McGoohan in zeitgenössischen interviews. Er bezog sich auf kriegsgefangene, regierungen mit zu großer macht, technologie, die zu schnell voranschreitet, fortschritt, der sich zu schnell ins soziale leben und in die erziehung ausbreitet.

Es ist schon oft bemerkt worden, dass die in NUMMER 6 zu sehenden technischen vorrichtungen und das mobiliar der standard von heute sind.

Nummer Sechs gibt sich mit seinem weiß gesäumten blazer nicht zufrieden. Er trägt eine reihe weiterer kleidungsstücke in den episoden. Im Ort gibt es ansonsten keine eindeutige uniform, was einfluss hat auf den stil der serie.

Die hohe schauspielerische qualität unterscheidet NUMMER 6 von anderen "transatlantischen" versionen von action-abenteuershows der 60er jahre. Die namen der gaststars zu beginn jeder episode bedeuteten einen zusätzlichen anreiz, sich die serie anzusehen.

 

The Prisoner Nummer 6


SITEMAP

Serien gehören zum bodensatz des fernsehens, omnipräsent und so unendlich wie das medium selbst. Die wenigsten kratzen auch nur an der unterseite unserer aufmerksamkeitsschwelle.
UNWAHRSCHEINLICHE GESCHICHTEN war eine, dies es tat, der klassiker TWILIGHT ZONE.
Dieser titel steht ein für alles, was mit dem begriff TV-magic verbunden ist.

Fantastisches fernsehen
der 60er jahre, das ist
auch eine beschwörende formel:
"Wir sehen uns!"
oder L'année dernière
au Village:

BLICK:

 

SEITENBLICK:

ANDERSWO GELESEN
 

AUTOREN:

BEITRÄGE VON...
 

INTERVIEWS:

Nr6DE MIT
DAVE BARRIE
Nr6DE MIT
TIM BOURNE
Nr6DE MIT
MAX HORA
CHRIS RODLEY MIT
GEORGE MARKSTEIN
SIMON BATES (BBC) MIT
PATRICK McGOOHAN
BILL KING MIT
PATRICK McGOOHAN
MIKE TOMKIES MIT
PATRICK McGOOHAN
WARNER TROYER MIT
PATRICK McGOOHAN
TOM WORRALL MIT
MARY MORRIS, N. WEST
UWE HUBER MIT
HORST NAUMANN
Nr6DE MIT
STEVE RAINES
DAVE BARRIE MIT
IAN L. RAKOFF
HARALD KELLER MIT
BERND RUMPF

 

FEEDBACK
Glücklich schätze ich mich, nun endlich nach Jahren eher zufällig diese SUPER WEB SITE entdeckt
zu haben. Die vermittelt mir auf Anhieb soviele infos. Viele
Fragen, die mich nun schon seit Jahrzehnten (!) bewegen, können erhellt werden. Und ich habe vielleicht die Chance, die geliebte und für mich unvergessene Serie wieder zu sehen!!!

Rüdiger P.

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

 

 

 

Patrick McGoohan: "...a setting that could be beautiful, mysterious and confining enough to be the base for our man in isolation."*

Die realkulisse, Portmeirion, schauplatz der außenaufnahmen, liegt in Großbritannien, im norden von Wales, in der grafschaft Gwynnedd, an der bucht von Tremadog, circa drei kilometer von

PORTMEIRION: VON DER GEGENÜBERLIEGENDEN SEITE DER BUCHT AUS GESEHEN

der nächst größeren ortschaft Porthmadog entfernt. Zum zeitpunkt der (britischen) erstsendung von NUMMER 6 im jahr 1967 war Portmeirion der öffentlichkeit so gut wie unbekannt, außerdem verkehrstechnisch schlecht zu erreichen. Ohne eigenes auto gilt das teilweise auch heute noch. Im September 1966 quartierte sich die film- bzw. TV-crew für fast einen monat dort ein. Man engagierte leute aus der umgebung für die massenszenen auf der Central Piazza der episoden "Die Ankunft", "Schachmatt", "Die Anklage" und "Freie Wahl", die back-to-back produziert wurden. Portmeirion ist eine hotelanlage und kann gegen eintritt besichtigt werden. Der ort war während der dreharbeiten nicht gesperrt, hotelgäste und tagesbesucher hielten sich dort auf. Während der

PORTMEIRION: BLICK ÜBER DIE PIAZZA ZUR BRISTOL KOLONNADE,
DARÜBER DAS PANTHEON ALIAS THE GREEN DOME

dreharbeiten soll der begründer und hausherr Portmeirions, Sir Clough Williams-Ellis, die hinterlassenschaften der wenig rücksichtsvollen meute, vor allem zigarettenkippen, stets eigenhändig aufgesammelt haben. Es bedurfte wohl auch eines gespräches mit co-produzent McGoohan, damit die filmarbeiten überhaupt fortgesetzt werden konnten.

Portmeirion feiert 2016 seinen 90. gründungstag. Seit 1925 entstand die bezaubernde anlage nach ideen und plänen von Sir Clough. Ursprünglich eine anlegestelle für den schiefertransport mit einer schmiede, kaufte Williams-Ellis das verwilderte stück land in der bucht und mit einer alten hütte darauf. "Ich wollte ein wirklich breites interesse für solche dinge wie architektur, landschaftsplanung, die wirkung von farben, für gestaltung allgemein erreichen." Unweit davon hatte eine burg seiner vorfahren gestanden.

Die meerjungfrau als motiv trifft man ständig in Portmeirion. Seit den anfängen ist sie das von Williams-Ellis selbst gewählte emblem Portmeirions. Das frühere gärtnerhaus des Aber Îa genannten areals wurde in "Mermaid" umbenannt, und frühe porzellanwaren aus der Portmeirion pottery trugen das symbol. Darüber hinaus finden sich 30 an verschiedenen stellen im ort verbaute schmiedeeiserne panele mit einer meerjungfrauenfigur. Der ort hat, paradox genug, praktisch drei zentren: nach dem entrée durch Gate House und Bridge House der mediterran anmutende Battery Square, eine kopfsteingepflasterte piazzetta; der bereich um die Central Piazza und um das eigentliche hotel unten am meer. Es gibt ein kuppelgebäude, das Pantheon oder Dom; einen glockenturm, den Campanile, sowie verschiedene andere gebäude, die in ihrem früheren leben teilweise etwas ganz anderes waren.

PORTMEIRION - BAUTEN IN BILDERN
MEHR: SIR CLOUGH WILLIAMS-ELLIS
PRISONER'S PORTMEIRION - DER ORT IN DER SERIE
ROGER LANGLEY: PORTMEIRION HISTORY
CHRONOLOGIE DER BEBAUUNG PORTMEIRIONS
PORTMEIRION: (ZEIT-) REISE

THE VILLAGE: DER GANZ PROFANE ORT
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS (II)
BLICK: NUMMER 6 - THE PRISONER CONVENTION
BLICK: BILDER AUS WALES

PORTMEIRION WEBCAMS

Wenig ist, nach was es aussieht: Sichtachsen, das spiel mit der perspektive und trompe l'oeil sind in Portmeirion zentrale gestaltungselemente. Geht man um die objekte herum, enthüllt sich oft ihre fassadenhaftigkeit oder die scheinbaren größenverhältnisse verkehren sich ins gegenteil. Die

NATÜRLICH KEINE FEUERWEHRAUSFAHRT: KAUM MEHR ALS
EIN GARTENGERÄTESCHUPPEN
VERBIRGT SICH DAHINTER

(FOTO: GUNTER KLUG)

fassadentönung lässt gebäude höher aussehen, als sie sind. Arkaden machen aus häusern paläste, sind jedoch bei näherer ansicht kaum mannshoch. Selbst die bepflanzung bezog er in seine pläne ein: die südländisch anmutenden zypressen sind entsprechend geschnittene gewöhnliche nordische nadelbäume. Außer den wiedererrichteten gebäuden und teilen davon - der eingangsbereich des Pantheons bzw. Green Dome zum beispiel war ursprünglich ein kamin - hatte Williams-Ellis ausgesprochen skurrile einfälle. So gibt es das gemauerte schiff am kai oder lebensgroße figuren, die einem von balkonen nachblicken, eine Herkules-statue, an deren sockel befanden sich inzwischen

LINKS: KEINE KLAGE HIER: "TO THE SUMMER OF 1959 IN HONOUR OF ITS SPLENDOR"
RECHTS: DURCHBLICK ÜBER DEN RASEN ZUM GLORIETTE BALKON

entfernte gedenkplatten, auf denen die bemerkenswertesten walisischen sommer gewürdigt wurden. Die vom sommer '76 ist noch vorhanden und verkündet lapidar: "Nonesuch".

CENTRAL PIAZZA, DER CAMPANILE HINTER DEM BAUM

LINKS: HERCULES-STATUE UND PANTHEON ALIAS THE GREEN DOME ZU
EINER ZEIT, ALS DIE BEZEICHNUNG NOCH STIMMTE
RECHTS: NICHT UNBEOBACHTET DURCH DEN ORT...

Aus dem alten wohnhaus wurde ein hotel, darum herum entstanden nach und nach verschiedene cottages (s. die chrononologie der bebauung). Alle tragen signifikante namen: Mermaid, Angel, Government House, Dolphin etc. Die meisten gebäude beherbergen unterkünfte zur selbstverpflegung. Im White Horses, der ehemaligen schmiede, logierte während der dreharbeiten Patrick McGoohan mit seiner familie. Ein aufenthalt ist nicht gerade billig, lohnt sich aber in jedem fall, und sei es als tagesbesuch (gegen eintritt) bei walisischem regenwetter. Die autozufahrt ist nur bewohnern erlaubt. Die erste bauphase endete mit beginn des Zweiten Weltkrieges. Das hotelgebäude

brannte 1981 völlig aus. Beim wiederaufbau wurden die außenanlagen neu gestaltet, unter anderem verschwand der dreieckige swimmingpool, so dass das erscheinungsbild in diesem bereich der anlage nicht mehr ganz dem aus der serie entspricht.

PARTIE IM NIESELREGEN, 1996; HEUTZUTAGE BEWAHRT EINEN
EIN GELÄNDER VOR DEM STURZ INS WASSER
(FOTO: GUNTER KLUG)

Die sightseeing-tour, die Nummer Sechs in der ersten episode "Die Ankunft" erhält, lässt den ort am fernseher weitaus größer erscheinen, als er tatsächlich ist. Dabei beschränken sich die aufnahmen fast ausnahmslos auf die öffentlich zugänglichen bereiche.

Im Mai 2005 ließ das Hotel-Management neben dem Prisoner-shop am gebäude "6 Private" bzw. Round House eine gedenkplakette zu ehren Patrick McGoohans und der fernsehserie NUMMER 6 anbringen. Diese maßnahme steht im zusammenhang mit verstärkten anstrengungen, den tourismus zu fördern, aber auch, um potenzielle film- und fernsehproduktionen auf die gebotenen möglichkeiten in der region aufmerksam zu machen.

Zu beginn der 2017er PRISONER-Convention wurden bestrebungen bekannt, im ort eine statue zu ehren von Patrick McGoohan zu errichten, nachdem die McGoohan-familie und das hotelmanagement ihr einverständnis erklärt hatten. Die website von Team 6, hinter der initiator Dave Miles steht, wirbt nun dafür um spenden. Auf seiner website gibt es einen spenden-button.

Eine zeichnung als entwurf für die statue liegt ebenfalls vor. Es soll eine lebensgroße bronzeplastik mit Rover, dem Village watchdog, in "full size" werden, letzterer auch illuminiert. Miles ist schon lang ein fan von NUMMER 6. Dasselbe gilt für den beauftragten künstler Sean Hedges-Quinn, dessen werke man auf seiner homepage sehen kann. Miles verspricht, die öffentlichkeit über die spendenentwicklung auf dem laufenden zu halten. Größere sponsoren sollen auf einer eigenen plakette genannt werden. Mehr über die entwicklungen an dieser stelle.

OKTOBER 2016: EIN PERMANENTES SCHACHFELD AN DER STELLE,
WO IN DER SERIE DAS HUMAN-CHESS-TURNIER STATTGEFUNDEN HAT

Schach – auch genannt "Das Spiel der Könige". Ich frage mich, ob ein Schachbrett aus Steinplatten die bauliche Ästhetik dermaßen stört, dass die walisische Denkmalschutzbehörde eingeschaltet werden muss, wie es ein Bedenkenträger in einem Internet-Forum verlangt hat.

Ja, das Schachbrett ist von vielen Seiten gut zu sehen. Ich finde jedoch, dass es sich harmonisch in die Architektur des Ortes einfügt. Es ist eine würdige Referenz an die Fernsehserie, deren Existenz Portmeirion einen großen Teil seiner Besucher verdankt. Die Argumentation, Clough Williams-Ellis hätte ein Schachbrett gebaut, wenn er es gewollt hätte, ist müßig und spekulativ. Bei allem Idealismus war sich CWE stets darüber im Klaren, dass sein Village eine wirtschaftliche Basis braucht, um sein Weiterbestehen zu finanzieren. Das Schachbrett hat erst durch THE PRISONER eine Bedeutung für Portmeirion erhalten, und niemand konnte damals vorausahnen, dass die Serie nach 50 Jahren einen solchen Kultstatus genießen würde. Insofern braucht man sich nicht die Frage zu stellen, warum CWE kein Schachbrett gebaut hat. Er hat einfach nicht lange genug gelebt, um die Relevanz der Serie für seinen Ort mitzuerleben und eine bleibende Verbindung zwischen beiden Phänomenen zu errichten.

Zum runden Jubiläum der englischen Erstausstrahlung hat uns das Management von Portmeirion, das durch CWE’s Enkel Robin Llywelyn repräsentiert wird, ein mehr als würdiges Geschenk gemacht. Michael Kimpel

FRANKFURTER RUNDSCHAU "SKURRILE KULISSE"
"PSYCHEDELISCHSTE SERIE ALLER ZEITEN" VON AUTOR JAN FREITAG
ÜBER PORTMEIRION UND NUMMER 6 (04.02.2012)

FRANKFURTER RUNDSCHAU 1994: "EIN DISNEYLAND FÜR DIE TOSKANA-FRAKTION.
DAS MEDITERRANE DÖRFCHEN PORTMEIRION IN WALES IST DAS
PRODUKT EINER SAMMLER-LEIDENSCHAFT" - NUMMER 6 BLEIBT UNERWÄHNT

Zu Portmeirion gehört auch das historisch ältere, aus dem 19. jahrhundert stammende und etwas abseits an der zufahrt gelegene, schlossähnliche Castell Deudraeth. In der serie war darin das krankenhaus. Heute ist es ein hotel mit restaurant. Außerdem eine camera obscura und ein verwilderter garten mit

einem alten friedhof für kuscheltiere auf einer landzunge. Bei ebbe kann man kilometerweit auf feinstem sand spazieren gehen. Bekannt ist Portmeirion auch für seine Rhododendronzucht. Gleich nebenan beginnt der Snowdonia National Park. Und auch Liverpool ist nur einen tagesausflug entfernt.

PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
MEHR: SIR CLOUGH WILLIAMS-ELLIS
PRISONER'S PORTMEIRION - DER ORT IN DER SERIE
ROGER LANGLEY: PORTMEIRION HISTORY
CHRONOLOGIE DER BEBAUUNG PORTMEIRIONS
PORTMEIRION: (ZEIT-) REISE

THE VILLAGE: DER GANZ PROFANE ORT
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS (II)
BLICK: NUMMER 6 - THE PRISONER CONVENTION
BLICK: BILDER AUS WALES

PORTMEIRION WEBCAMS

BEACHY HEAD: DER LEUCHTTURM AN DER SÜDENGLISCHEN KÜSTE, DER NAPOLEONS RAKETE WAR (IN "3-2-1-0"); AUCH AUSSERHALB DES ORTES IST NUMMER 6 EINE REISE WERT

Vom ehemaligen MGM-studiogelände in Borehamwood, in der nähe von London, wo außer teilen von NUMMER 6 u.a. Stanley Kubrick 2001 - A SPACE ODYSSEY drehte, ist inzwischen nichts mehr übrig. In London selbst waren unter anderem das anwesen 1 Buckingham Place als Nummer Sechs' Londoner wohnung, die Abingdon-tiefgarage direkt neben den Houses Of Parliament für die titelsequenz, sowie der leuchtturm von Beachy Head an der englischen südküste bei Seaford weitere prominente originalschauplätze.

STEVEN RICKS: STUDIO DAYS - MGM-BOREHAMWOOD
NUMMER 6 DREHSCHAUPLÄTZE IN LONDON
MEHR: LEUCHTTURM VON BEACHY HEAD

CHRONOLOGIE DER BEBAUUNG PORTMEIRIONS

19. jahrhundert White Horses, ehem. schmiede; Castell Deudraeth (in der serie das krankenhaus); haupthaus; gärtnerhaus, stallungen
1925 Umwandlung haupthaus/hotel, gärtnerhaus/Mermaid; ställe/Salutation
1925/26 Angel & Neptune
1926 Watch House, hoteleröffnung für die öffentlichkeit
1927/28 Campanile (glockenturm); Prior's Lodging
1928/29 Government House
1929 Toll House
1930 "Amis Réunis" - steinboot
1930s Hercules Hall; Pilot House; Battery Cottage, Dolphin; Fountain; Anchor, Trinity
1933/34 Chantry
1937/38 Camera Obscura
1938/39 Lady's Lodge
1954 Lighthouse (nach aufhebung der kriegsbedingten baubeschränkungen)
1954/55 Gate House
1956/57 Telford's Tower
1958 Bristol Colonnade; High Cloister ("veranda" des Doms)
1958/59 Round House ("6 Private"), Bridge House
1959 Pantheon (Dom, "Grünes Kuppelgebäude")
1960 Belvedere
1961/62 Chantry Row
1962 Playhouse
1963 Triumphal Arch; Gothic Pavilion
1963/64 Arches
1964 Gloriette balcony
1964/65 Unicorn
1966 Villa Winch; Central Piazza
1968/70 Cliff House
1977 NewToll Booth
1978 Terrace Selbstbedienungsrestaurant
1981 Hotelhauptgebäude brennt komplett aus
1983 Centenary Gazebo; Prisoner Shop von Max Hora im gebäude Round House (haus von Nummer Sechs)
1988 wiedereröffnung des hotels nach restaurierung
1998 Tudor Room, anbau der Hercules Hall
1999 Max Horas Prisoner Shop schließt (wiedereröffnet 2001 unter der regie Portmeirions); zweiter eingangsbereich gegenüber Toll Booth; Castell Deudraeth nach renovierung als hotel wiedereröffnet
2007 Caffi Glas (The Blue Café), italienisches restaurant eröffnet (1950 als gästegaragen erbaut)

* im interview für die 1985er Channel-4-dokumentation "Six Into One - The Prisoner File"


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG