THE TALLY HO READ ALL ABOUT IT!
THE TALLY HO TOP 20 MERKMALE DER SERIE
THE TALLY HO WAS WAR... CHRONIK 1969
THE TALLY HO
WAS WAR... THEMEN 2009
VILLAGE BOOKSHELF LITERATUR UND QUELLEN
BLICK ANDERSWO GELESEN

BLICK
BILDER AUS WALES - REISENOTIZEN
BLICK
KLEINE PANORAMEN
BLICK NUMMER 6 - PRISONER CONVENTION
RÜCKBLICK 1969: DEUTSCHE FERNSEHPREMIERE
RÜCKBLICK
2006: DVD - IN UND AUS DER PRESSE
RÜCKBLICK 2010: ARTE BRINGT NUMMER 6 ZURÜCK
RÜCKBLICK
MISTER SECHS WILL NICHT KÜSSEN
RÜCKBLICK
ZDF-ANSAGE
DAVE BARRIE
...IM INTERVIEW
THE MARKSTEIN-McGOOHAN DEBATE

THE MAJESTY OF "FALL OUT"

"FALL OUT": THE IMPOSSIBLE DREAM

"DEMASKIERUNG": DER UNMÖGLICHE TRAUM

I'M INDEPENDENT, DON'T FORGET
SEVEN FROM SIX

RAKOFF'S FABLES - INTERVIEW MIT IAN L. RAKOFF

"DIE ANKLAGE": DUNKLE TRÄUME UND LANGE SCHATTEN

ARNO BAUMGÄRTEL
IM DORF - EINE LINGUISTISCHE LANDPARTIE

AKTENABLAGE: VON EPISODEN, DIE KEINE WAREN
DER AKADEMISCHE PRISONER

BLICK: BILDER AUS WALES - KLEINE PANORAMEN

BLICK: PRISONER-CONVENTION
PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
THE AMC PRISONER (2009) MINISERIE
WER SIND SIE? - DIE NEUE NUMMER SECHS

ARNO BAUMGÄRTEL & MICHAEL BRÜNE
DIE DEUTSCHE DVD

NUMMER 6 - NICHT DER GEFANGENE
ARNO BAUMGÄRTEL & B. FRANK
AUF DIE REIH GEBRACHT (1) DIE REIHENFOLGE

TOBIAS BECKER
ZIRKULÄRE REALITÄT

FRANK T. BITTERHOF
DIE OFFENBARUNG - THE PRISONER ALS BLU-RAY

M. KEITH BOOKER
DER POSTMODERNE PRISONER

TIM BOURNE
DIE SECHS-IDENTITÄT (INTERVIEW)
MICHAEL BRÜNE
EPISODEN-TRANSKRIPT "DIE ANKUNFT"
AUF DIE REIH GEBRACHT (2) DIE REIHENFOLGE

DIE ANTHONY-SKENE-TRILOGIE
MARTIN COMPART
SOAPS: FERNSEHSERIEN...

ANTHONY DAVIS
PRISONER PRESS LAUNCH 1967

PATRICK DUCHER
JE NE SUIS PAS UN NUMÉRO, JE SUIS UN HOMME LIBRE!

ROBERT FAIRCLOUGH
POP UND POLITIK

HOWARD FOY
ES WAR EINMAL EIN TRIP...

B. FRANK
McGOOHAN & BOND

CAROLINE FUCHS
REALITY AND SIMULATION IN THE PRISONER

GUILLAUME GRANIER
SCHÖNER TAG! - SPÄTER REGNET ES.

LARRY HALL
ORSON WELLES: DER PROZESS

WHAT IT MEANS, NOT WHAT IT SAYS
HELGA HELLER
PORTRÄT EINES EXZENTRIKERS

MAX HORA
...IM INTERVIEW

MAX HORA & ROGER LANGLEY
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS

HARALD KELLER
WIR SEHEN UNS - WIEDER

ÜBER NOWHERE MAN

NUMMER SECHS
INTERVIEW MIT BERND RUMPF

ROGER LANGLEY
(ZEIT-) REISE NACH PORTMEIRION

PRISONER'S PORTMEIRION:
DER ORIGINALSCHAUPLATZ
BÜHNENSTÜCK -
SET PIECE: DIE STUDIOBAUTEN
WARUM HABEN SIE SICH ZURÜCKGEZOGEN?

FINAL CUT: MYSTERIUM DER FEHLENDEN SZENEN

PUTTING THE PRISONER IN ORDER (3) DIE REIHENFOLGE

COOL CUSTOMER - PROFIL: GEORGE MARKSTEIN

DAS LA-TAPE

MOOR LARKIN
ICH BIN EIN BERLINER

JEAN-MARC LOFFICIER
NUMMER 6 ODER DAS GESPENST DER FREIHEIT

KEVIN PATRICK MAHONEY
DER ANARCHISCHE PRISONER

PATRICK McGOOHAN
DAS TROYER-INTERVIEW

DAS LA-TAPE

IM GESPRÄCH MIT MIKE TOMKIES
RUHM WIRD MICH NIE ZUM GEFANGENEN MACHEN

INTERVIEW MIT BILL KING
DER MANN HINTER NUMMER 6

INTERVIEW MIT ALAIN CARRAZÉ
THE PRISONER

BBC-INTERVIEW MIT SIMON BATES
DIE FIGUR IST NATÜRLICH REIN FIKTIV

RICK McGRATH
35th ANNIVERSARY DVD-SET

MARY MORRIS, NORMA WEST
INTERVIEW MIT TOM WORRALL

JANA MÜLLER
ZUFÄLLIGE ENTDECKUNG UND DANN NOCH EIN IRRTUM

"DER SCHWARM"

JANA MÜLLER & ARNO BAUMGÄRTEL
IMMER NOCH NUMMER 6?

HORST NAUMANN
INTERVIEW MIT UWE HUBER

STEVE RAINES
...IM INTERVIEW

STEVEN RICKS
MGM - STUDIO DAYS

STUDIO DAYS: THE MGM BACKLOT

CHRIS RODLEY
DAS EISBERG-SYNDROM - SIX INTO ONE...

INTERVIEW MIT GEORGE MARKSTEIN

ZIAUDDINE SARDAR
WIR SEHEN UNS! - DIE POSTMODERNE UND DAS ANDERE

WARNER TROYER
INTERVIEW MIT PATRICK McGOOHAN

CHRISTOPH WINDER
ICH BIN KEINE NUMMER, ICH BIN EIN MENSCH

VALARIE ZIEGLER
THE PRISONER'S SHADOW SIDE

 

THE TALLY HO - READ ALL ABOUT IT!

The Prisoner Nummer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


6

 

SEITENBLICK:

ANDERSWO GELESEN
 

AUTOREN:

BEITRÄGE VON...
 

INTERVIEWS:

Nr6DE MIT
DAVE BARRIE
Nr6DE MIT
TIM BOURNE
Nr6DE MIT
MAX HORA
CHRIS RODLEY MIT
GEORGE MARKSTEIN
SIMON BATES (BBC) MIT
PATRICK McGOOHAN
ALAIN CARRAZÉ MIT
PATRICK McGOOHAN
BILL KING MIT
PATRICK McGOOHAN
MIKE TOMKIES MIT
PATRICK McGOOHAN
WARNER TROYER MIT
PATRICK McGOOHAN
TOM WORRALL MIT
MARY MORRIS, N. WEST
UWE HUBER MIT
HORST NAUMANN
Nr6DE MIT
STEVE RAINES
DAVE BARRIE MIT
IAN L. RAKOFF
HARALD KELLER MIT
BERND RUMPF

 

SPEEDLEARN

 

THE TALLY HO

Read all about it!

 
 

SYMBOLE, SURREALISMUS,
TRÄUME, IRRWEGE

VON MICHAEL BRÜNE

Patrick McGoohan hat mit NUMMER 6 ein Unterhaltungsprogramm zum Nachdenken geschaffen. Sein Kult-Klassiker kreist um die Themen Freiheit und Persönlichkeit. Er war Ideenlieferant, Hauptdarsteller, Regisseur und Ausführender Produzent

der 17-teiligen Serie. Und er schrieb drei Drehbücher: "Freie Wahl", "Pas des deux", "Demaskierung". Diese McGoohan-Trilogie ist die Quintessenz von THE PRISONER.

DIE ANTHONY-SKENE-TRILOGIE

Nur einem weiteren Autor war es vergönnt, ebenfalls drei Skripte für NUMMER 6 zu verfassen: Anthony Skene (1924-2000). Der erfolgreiche Autor mit einer großartigen Vorstellungskraft schrieb die Drehbücher für die Episoden: "Die Anklage", "A. B. und C." und "Herzlichen Glückwunsch". Diese Trilogie kann man auch als

eine Miniserie innerhalb der PRISONER-Serie betrachten. Was die drei Folgen verbindet, ist der Einfluss von griechischer Mythologie ebenso wie die Tiefenpsychologie. Die Zuschauer begegnen darin zahlreichen Symbolen: Labyrinthe, Korridore, Spiegel, Schlüssel, Türen, Wasser, Katzen, Tanz-Partys u.a. Sie werden hineinversetzt in eine rätselhafte, surrealistische Atmosphäre, in die verborgene Welt der Träume, auf Irrwege zu Wasser, zu Land und in der Luft.

DIE ANKLAGE
SURREALISMUS PUR: PROZESS UND TOD

"Heute abend, wenn der Mond aufgeht,
wird ein Silberschein über der Welt liegen."

DIE ANKLAGE

Diese Radionachricht drückt ebenso wie die bizarre Begegnung zwischen Nummer Sechs und Nummer Zwei im Dämmerlicht am Strand mit ihrem skurrilen Dialog die unheimliche Atmosphäre der Episode aus. Sie versetzt den Zuschauer in eine unwirkliche, phantasievolle Welt langer Schatten und dunkler Albträume. Anthony Skene hat sich für sein erstes Prisoner Skript von zwei

Filmen und ihren literarischen Vorlagen inspirieren lassen: Jean Cocteaus ORPHÉE (1950), der auf den griechischen Mythos von "Orpheus in der Unterwelt" zurückgeht. Und Orson Welles' DER PROZESS (1962), der auf Franz Kafkas gleichnamigem Roman beruht. So präsentiert "Die Anklage" einen albtraumhaften Prozess und thematisiert den Tod auf verschiedenen Ebenen. Das Thema kommt auch im Originaltitel der Episode "Dance of the Dead" - "Totentanz" - zum Ausdruck.

SURREALISMUS IN NUMMER 6
PRISONERESK
DAVE BARRIE: DUNKLE TRÄUME UND LANGE SCHATTEN
DAVE BARRIE: I'M INDEPENDENT, DON'T FORGET
MICHAEL BRÜNE: AUF DIE REIH GEBRACHT
ANTHONY SKENE TRILOGY IN ENGLISH (PDF)

Psychologisch betrachtet geht es in der Erzählung von Orpheus in der Unterwelt um Grenzüberschreitung durch das Brechen von Gesetzen und um den Verlust der Identität. In diesem Sinn macht Skene unseren namenlosen Helden in der verborgenen Village-Unterwelt zum unfreiwillig Beteiligten an einem eigenartigen Kabarett. Ein historisches Gericht, bestehend aus dem Imperator Caesar, Königin Elisabeth I. und Napoleon, macht ihm den Prozess. Seiner Identität als Nummer Sechs beraubt, ist er nur noch "Angeklagter" und wird für schuldig befunden, "die Gesetze gebrochen" zu haben. Das Todesurteil ergeht "im

Namen des Volkes", das es "im Namen der Gerechtigkeit" ausführen soll. Doch Nummer Sechs entflieht durch die Korridore. Vielleicht schützt ihn dabei auch sein "Karnevalskostüm" - sein eigener Anzug. Er selbst hat dem Hausmädchen erklärt, was das bedeutet: "Dass ich immer noch ich selber bin". "Die Anklage" konfrontiert den verwirrten Zuschauer mit purem Surrealismus.

A. B. UND C.
MANIPULIERTE TRÄUME DURCH DROGENMISSBRAUCH

"Alles, was wir sehn und scheinen,
ist nur ein Traum in einem Traum."

Edgar Allan Poe

Anthony Skene hat für sein zweites NUMMER-6-Drehbuch eine geniale Handlung konzipiert, mit der er gleichzeitig den Zuschauern eine Gesellschaftskritik präsentiert. Sein "Spiel in drei Akten" (Arbeitstitel) kreist um die Themen Drogen und Träume. Der Drogengebrauch und -missbrauch war in den Sechziger Jahren weit verbreitet. Und die wissenschaftliche Forschung begann in dieser Zeit immer tiefer in das

Unterbewusstsein des Menschen einzudringen. "A. B. und C." verbindet die beiden Themen und zeigt den Einfluss von Drogen auf das Bewusstsein des Menschen.

Zu Beginn der Episode verabreicht die Ärztin Nummer Sechs eine "gefährliche Droge" und erklärt Nummer Zwei die Technik zur Bewusstseinskontrolle des Patienten: "Gedanken. Wie Schallwellen. Umgewandelt in elektrische Impulse. Und schließlich in Bilder. Sie haben jetzt Macht über sein Gehirn". Eine schreckliche Horrorvision.
Als sich Nummer Sechs und Nummer 14 vor dem Café treffen, fragt Nummer Sechs die Ärztin: "Wie redet man mit jemandem, der einem im Traum begegnet ist?" Interessant ist die gestrichene Fortsetzung des Dialogs in Skenes Skript: Danach sagt Nummer Sechs: "Wo sind wir? Ich dachte, der ganze Ort wäre nur ein Traum." Sie antwortet, dass es vielleicht so ist. Worauf Nummer Sechs entgegnet: "Und sie sind ein weiterer Traum in diesem Traum?" Eine deutliche Anspielung auf Edgar Allan Poes Gedicht "Ein Traum im Traume".

Nummer Zwei schickt Nummer Sechs dreimal mittels Drogen ins Land der manipulierten Träume, um ihm sein Geheimnis zu entlocken. Doch Nummer Sechs durchschaut den raffinierten Plan. "Es ist wie ein Traum. Das ist eine traumhafte Party!" sagt er zu Engadine. "A. B. und C." nimmt am Schluss eine überraschende Wendung. Die war nur möglich, weil Nummer Sechs auch im Traum die Kontrolle über seine Gedanken hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
GEFÄHRLICHE ODYSSEE UND HEIMKEHR

"Wer sind Sie?."
"Ein Emigrant."
"Was für ein Tag ist heute?"
"Sonnabend, 18. März."
"Morgen habe ich Geburtstag."
"Sie sind ein komischer Kerl."
Ja, Sie ... Sie müssen denken, dass ich verrückt bin."

Herzlichen Glückwunsch

Für sein drittes Prisoner-Drehbuch hat Anthony Skene sich von einem weiteren Klassiker der Mythologie inspirieren lassen: Homers Odyssee. Die Episode ist eine moderne Variante des griechischen Epos. Wie einst Homer so erzählt Skene in "Herzlichen Glückwunsch" die lange Irrfahrt unseres namenlosen Helden. Auf dem Weg in die ersehnte Heimat muss er viele

Gefahren bestehen auf dem Wasser, zu Lande und in der Luft. 25 Tage irrt er auf dem selbstgebauten Floß über das Meer. Auf dem Festland trifft er Fremde, flieht vor einer Polizeikontrolle und landet mitten in London. Im eigenen Haus ist er ein Fremder. Der neuen Mieterin, Mrs. Butterworth, gehört jetzt sein Wagen. Seine früheren Vorgesetzten misstrauen ihm: "Sie spinnen ein Garn, das Hans Christian Anderson nicht für ein Märchen gut genug wäre."
Die allegorische Geschichte über den Menschen unterwegs auf der Suche nach Identität und Heimat bringt auch einen Vergleich der freien Welt mit dem Village: "Namen gibt es nicht?" - "Nur

Nummern in einem Ort, der ein vollständiges Abbild unserer Gesellschaft ist. Ein Ort, wo man mit jedem auf irgend eine Art fertig wird."

Wo ist die wahre Heimat von Nummer Sechs? Am Schluss überreicht Mrs. Butterworth Nummer Sechs den versprochenen, selbstgebackenen Geburtstagskuchen: "Herzlichen Glückwunsch! Im ungefilmten Skriptende bringt sie eine Zeitung mit, die über den tödlichen Absturz des Suchflugzeuges berichtet und sagt dabei: "Geben Sie auf und genießen Sie es, tot zu sein." Nummer Sechs entgegnet sarkastisch: "Vorher muss ich erst sterben".

Anthony Skene hat mit seiner kreativen Imagination die mysteriöse Prisoner-Welt mitgestaltet.

SYMBOLIK

Wonach haben Sie geschaut?
Ein Licht.
Ein Stern.
Ein Schiff.
Ein Insekt.
Ein Flugzeug.
Ein fliegender Fisch.
Jemand, der zu meiner Welt gehört.

DIE ANKLAGE

Anthony Skene benutzt eine kraftvolle Symbolsprache und prägt damit seine drei NUMMER-6-Episoden. Eine kleine Auswahl seiner verwendeten Symbole:
Die langen Korridore zum geheimen Labor ("A. B. und C."), in der unterirdischen Village-Welt ("Die Anklage") und im Hauptquartier auf dem Weg zum
Vorgesetzten ("Herzlichen Glückwunsch")

symbolisieren Irrwege und Gefahren für Nummer Sechs. Spiegel zeigen die Wirklichkeit seitenverkehrt. Der durchsichtige Spiegel ("Die Anklage") in eine andere Welt lässt Nummer Sechs die Ortsbewohner aus der Perspektive von Nummer Zwei beobachten. Mit dem Zurechtrücken des schief hängenden Spiegels auf der Traumparty ("A. B. und C.") versucht Nummer Sechs, den ganzen Saal aus der Schieflage zu befreien. Eine schwarze Katze beobachtet als einziges Lebewesen Nummer Sechs bei seinem Ausbruchsversuch aus dem menschenverlassenen Ort ("Herzlichen Glückwunsch"). Arbeitet sie mit Nummer Zwei zusammen wie die andere (oder die gleiche?) schwarze Katze in "Die Anklage"? Enttäuscht resümiert Nummer Sechs: "Traue niemals einer Frau, auch nicht, wenn sie vier Beine hat." Katzen sind geheimnisvoll und eigenwillig. Mal schnurren und mal fauchen sie. In der Symbolik stehen sie für Falschheit und Unheil. Die dominierenden Frauen in den drei Folgen sind alle

Vertreterinnen des Bösen. Nummer Zwei in "Die Anklage" wirkt dämonisch und zieht wie eine Spinne die Fäden ihres Netzes um ihr Opfer Nummer Sechs. Die hilfsbereite Mrs. Butterworth in "Herzlichen Glückwunsch" entpuppt sich bei der Geburtstagsgratulation als die neue Nummer Zwei. Die Ärztin Nummer 14 in "A. B. und C." riskiert mit Drogen das Leben von Nummer Sechs und manipuliert sein Unterbewusstsein.

Alle drei Skene-Folgen kann man als Traum charakterisieren. "Die Anklage" ist ein surrealistischer Albtraum. "A. B. und C." präsentiert gefährliche Traummanipulation. Und "Herzlichen Glückwunsch" könnte ein Tagtraum sein, den Nummer Sechs beim Duschen hat. "Mir gefallen meine Träume", bekennt Nummer Sechs. "Dann sind Sie verrückt", stellt Nummer Zwei in "Die Anklage" fest.

VORSPIEL FÜR DAS FINALE

In Anthony Skenes Episoden klingt bereits das Finale der PRISONER-Serie an, ohne dass der Autor das tatsächliche Ende von NUMMER 6 kannte. Dieses Vorspiel kann mit den Stichworten Tod, Gericht und Heimkehr charakterisiert werden.

Tod - In "A. B. und C" wird das Leben von Nummer Sechs aufs Spiel gesetzt. Und in "Die Anklage" wird er zum Tod verurteilt und von Nummer Zwei für tot erklärt. In "Pas des deux" findet ein Duell auf Leben und Tod statt. Entweder Nummer Sechs oder Nummer Zwei wird dabei sterben.
Gericht - Der Prozess in "Die Anklage" findet seine Entsprechung im Tribunal von "Demaskierung". Gegenstand der Gerichtsverhandlung sind bei Skene die Gesetze, während es in der letzten Folge um Revolte geht.
Heimkehr - In "Herzlichen Glückwunsch" findet ähnlich wie in "Demaskierung" eine abenteuerliche Heimreise nach London statt. Beide Episoden enthalten über lange Strecken (rund 20 Minuten) keine Dialoge, in denen nur das Bild erzählt und wirkt. Und in beiden Folgen darf Nummer Sechs mit seinem Lotus 7 Sportwagen durch London fahren und die wiedererlangte Freiheit genießen. – Oder markieren die Fahrten in beiden Geschichten nur einen neuen Anfang?

Anthony Skene hat mit seinen drei Drehbüchern gezeigt, dass er Inspirationen aufnimmt. Aber auch, dass er daraus etwas eigenständig Neues konzipiert.

SURREALISMUS IN NUMMER 6
PRISONERESK
DAVE BARRIE: DUNKLE TRÄUME UND LANGE SCHATTEN
DAVE BARRIE: I'M INDEPENDENT, DON'T FORGET
ANTHONY SKENE TRILOGY IN ENGLISH (PDF)

Mein besonderer Dank gilt Dave Barrie, dem Gründer der Prisoner Appreciation Society SIX OF ONE in England, für zahlreiche Informationen. Sie stammen aus persönlichen Gesprächen mit Anthony Skene und seinem Briefwechsel mit dem Autor. - Michael Brüne

 


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG