Eine knappe antwort auf die frage, um was es in NUMMER 6 geht, ist nicht einfach zu geben.

Zu beginn der ersten episode "Die Ankunft" begegnet man einem wichtigen mann, der seinen job niederlegt und entführt wird. Für die nächsten dutzend storys bleibt es ein geheimnis, wer er ist und wo man ihn gefangen hält - und warum. Ob ihm die flucht gelingen und er frei kommen wird, entwickelt sich zu der frage schlechthin.

Patrick McGoohan hatte einen derart großen anteil an der herstellung der episoden, dass er beinahe in der figur Nummer Sechs lebte. McGoohan war verschiedentlich drehbuchautor, regisseur, ausführender produzent, schauspieler und ideengeber, er setzte skriptänderungen noch ununmittelbar vor dem drehtermin durch.

McGoohan forderte eine straffe regie. Auf standfotos sieht man ihn oft mitsamt kostüm hinter der kamera, zeichen dafür, dass er ganz schnell zwischen seiner oberaufsichtsposition und seiner rolle hin- und herwechselte, auch schon in den frühen tagen in Portmeirion.

McGoohan bestand auf schnellen schnitten und hat angeblich häufig den cuttern angegeben, szenen zu straffen und dialogteile zu entfernen.

Beim lesen von filmkritiken fällt einem hin und wieder eine bemerkung über den schauplatz oder die kameraarbeit auf. Im falle von Portmeirion wurde oft gesagt, der ort sei wie eine bühne, jede ecke, jedes gebäude erlaube in verschiedenen episoden eine andere atmosphäre.

Die ersten credits für die beeindruckende musik in NUMMER 6 gehen an Albert Elms, Wilfred Josephs, Ron Grainer und Robert Farnon. In mancher hinsicht war die musik so fantasievoll und ungewöhnlich wie der visuelle gehalt der episoden selbst. Von blechblasmusik zu psychedelischen stücken oder pop reicht die hervorragende auswahl.

Drehbuchautor George Markstein hatte um sich herum eine basis etablierter autoren, die er heranzog, wenn skripte zu schreiben waren, für die McGoohan, Markstein und David Tomblin neue ideen geliefert hatten. Mit dem verlauf der serie wurden die storys immer verschrobener und surrealer. McGoohans "Free For All" brachte ebenso wie "Die Anklage" fantasy-elemente in die episoden. Spätere storys wie "Living In Harmony" und "---3-2-1-0" stellten die serie geradezu auf den kopf. Und der abschluss mit "Demaskierung" war von der ursprünglichen prämisse von NUMMER 6 ganz weit entfernt, ein unterirdisches, surreales, und sicher ein zuvor nicht erwartetes szenario.

Ebenso wie viele andere aspekte der serie beeindruckend waren die männer und frauen auf der position des örtlichen stellvertreters der anonymen macht, und womöglich hätten sie auch höhere posten verdient gehabt. Die darstellungen dieser charaktere reichen von sinister bis humorvoll, von pompös bis sympathisch. Aber in jeder episode ein neuer Village-leiter, das war ein geniestreich, und daneben bedeutete dies auch: ein gaststar pro woche.

Die haupt-"nebendarsteller" in NUMMER 6 sind, natürlich, der Butler und der Supervisor.

Die nebendarsteller sind die farbtupfer in den geschichten und verhindern die fixierung auf lediglich den hauptstrang der erzählung über Nummer Sechs, die lage des mysteriösen Orts oder die frage, wie er daraus entkommen könnte.

Die statisten lassen auch erahnen, dass sie selbst einmal so waren wie Nummer Sechs. Sie sind eine ständige mahnung daran, dass er vielleicht wird aufgeben und für sehr lange zeit im Ort bleiben müssen.

Das 60er-jahre action-abenteuerformat bildet den hauptaspekt von NUMMER 6.

Der begriff "globales dorf" signalisiert, dass der planet mittels technologie zusammenschrumpft, entfernungen durch kommunikationsmittel und schnelles reisen unbedeutend werden. Der Ort aus NUMMER 6 liegt potenziell überall auf der Erde und ist ein gesellschaftlicher mikrokosmos als ganzes.

Der visuelle erfolg der serie verdankt sich wesentlich den bauten und zeichen ebenso wie der aufmerksamkeit für kleinigkeiten. Das emblem des Ortes, das hochrad, erscheint auf einer packung mit nähnadeln, auf konservendosen oder mineralwasserflaschen, auf fahrzeugen, ansteckern und briefpapier. Das hochrad - the Pennyfarthing - mit seiner ungewöhnlichen markisenbedachung, ist das hervorstechende symbol von NUMMER 6.

Was surrealismus betrifft, braucht man nicht weiter zu suchen als in einem kreis sitzende männer mit sonnenbrillen bei der anbetung einer pulsierenden weißen kugel.

McGoohan hat NUMMER 6 als allegorie bezeichnet. Sie erscheint als simple erzählung, die jedoch eine größere geschichte vorstellt, häufig religiöser art oder über das leben an sich. Vielleicht hat McGoohan den begriff allegorie auch zum teil mit autobiografie vermengt, weil so viele einzelheiten seines eigenen lebens in den episoden vorkommen. Schwer auszumachen innerhalb der episoden ist der soziale oder satirische kommentar, aber es gibt bemerkungen von McGoohan in zeitgenössischen interviews. Er bezog sich auf kriegsgefangene, regierungen mit zu großer macht, technologie, die zu schnell voranschreitet, fortschritt, der sich zu schnell ins soziale leben und in die erziehung ausbreitet.

Es ist schon oft bemerkt worden, dass die in NUMMER 6 zu sehenden technischen vorrichtungen und das mobiliar der standard von heute sind.

Nummer Sechs gibt sich mit seinem weiß gesäumten blazer nicht zufrieden. Er trägt eine reihe weiterer kleidungsstücke in den episoden. Im Ort gibt es ansonsten keine eindeutige uniform, was einfluss hat auf den stil der serie.

Die hohe schauspielerische qualität unterscheidet NUMMER 6 von anderen "transatlantischen" versionen von action-abenteuershows der 60er jahre. Die namen der gaststars zu beginn jeder episode bedeuteten einen zusätzlichen anreiz, sich die serie anzusehen.

 

FREIE AUSKUNFT

The Prisoner Nummer 6


SITEMAP

Serien gehören zum bodensatz des fernsehens, omnipräsent und so unendlich wie das medium selbst. Die wenigsten kratzen auch nur an der unterseite unserer aufmerksamkeitsschwelle.
UNWAHRSCHEINLICHE GESCHICHTEN war eine, dies es tat, der klassiker TWILIGHT ZONE.
Dieser titel steht ein für alles, was mit dem begriff TV-magic verbunden ist.

Fantastisches fernsehen
der 60er jahre, das ist
auch eine beschwörende formel:
"Wir sehen uns!"
oder L'année dernière
au Village:

BLICK:

 

SEITENBLICK:

ANDERSWO GELESEN
 

AUTOREN:

BEITRÄGE VON...
 

INTERVIEWS:

Nr6DE MIT
DAVE BARRIE
Nr6DE MIT
TIM BOURNE
Nr6DE MIT
MAX HORA
CHRIS RODLEY MIT
GEORGE MARKSTEIN
SIMON BATES (BBC) MIT
PATRICK McGOOHAN
ALAIN CARRAZÉ MIT
PATRICK McGOOHAN
BILL KING MIT
PATRICK McGOOHAN
MIKE TOMKIES MIT
PATRICK McGOOHAN
WARNER TROYER MIT
PATRICK McGOOHAN
TOM WORRALL MIT
MARY MORRIS, N. WEST
UWE HUBER MIT
HORST NAUMANN
Nr6DE MIT
STEVE RAINES
DAVE BARRIE MIT
IAN L. RAKOFF
HARALD KELLER MIT
BERND RUMPF

 


NUMMER 6
Kurze einführung:
- was
- wer
- wo

- die DVD
- interview M. Peters
download (PDF, 757 k)

 

FEEDBACK
Dies ist die Erfüllung eines Jugendtraums. Von allen Serien
ist diese die EINZIGE die mir in als WESENTLICH haften blieb. Um Mitternacht in schwarz-weiss in mieserabler Empfangsqualität
auf ZDF gesehen. Leider nie die erste und die letzte Folge!
Karl-Heinz G-K.

 

NICHT VERGESSEN, SICH FÜR DEN AUFENTHALT
ZU BEDANKEN!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

 

 

NUMMER 6/THE PRISONER wurde erstmals von August 1969 bis April 1970 vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF), spät samstagnachts nach 23 Uhr und in extrem unregelmäßigen abständen ausgestrahlt.

Patrick McGoohan, der erfinder, hauptdarsteller, produzent und regisseur der serie starb am 13.01.2009, rund zwei monate vor seinem 81. geburtstag. Der einfluss von NUMMER 6 / THE PRISONER auf spätere TV- bzw. filmproduktionen ist kaum zu überschätzen. Sie hier aufzulisten ist jedoch ein ding der unmöglichkeit. WEITER...

GRAFIK VON MANFRED BRANDT

 

Im August und September 1972 wurden die NUMMER 6-episoden 1, 2, 3, 6, 9, 12 & 13 deutscher reihenfolge als kontrastprogramm zu den olympischen spielen in München erneut vom ZDF gesendet. Die jüngste und erstmals überhaupt komplette ausstrahlung aller 17 episoden im deutschen fernsehen samt erstmaliger synchronisation von vier bis dahin in Deutschland nicht gezeigten episoden erfolgte 2010 durch den deutsch-französischen sender Arte.

GRAFIK VON MANFRED BRANDT

Die außenaufnahmen entstanden im September 1966 in Portmeirion im norden von Wales, erforderliche zusatzaufnahmen im März 1967. Der wechsel der jahreszeiten vom spätsommer- zum spätwinterlichen ist, wenn auch nicht beabsichtigt, gelegentlich anhand der spärlichen vegetation erkennbar. In der episode "Herzlichen Glückwunsch" wirkt sich dies durchaus vorteilhaft auf die gesamtstimmung aus. Auch "Hammer oder Amboss" hat einen großen anteil an 1967er-aufnahmen. Die meisten episoden mit außenaufnahmen bzw. auch solche per stock footage und establishing shots, aufnahmen, die nicht im konkreten handlungszusammenhang stehen, profitieren aber direkt vom ersten 1966er drehtermin. Sie wurden zum großteil von einem hubschrauber

BLICK: PRISONER CONVENTION
BLICK: BILDER AUS WALES
MEHR: WAS IST BESONDERS AN NUMMER 6?

SIX-OF-ONE-GRÜNDER DAVE BARRIE IM INTERVIEW
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS
PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
STICHWORT "PRISONERESK - PRISONERESQUE"

aus gemacht und über alle episoden hinweg immer wieder verwendet. Manche folge wurde so auf die mindestlänge gebracht. Nicht selten stehen sie in starkem kontrast zu den episoden, deren studioatmosphäre unangenehm auffällt durch übertriebenes künstliches licht, halbnahe kameraeinstellungen, mehr oder auch weniger gelungene studionachbauten von gebäudeteilen.

Die meisten der beteiligten schauspieler haben die realkulisse von Portmeirion persönlich nie gesehen, da ihre szenen ausschließlich im studio entstanden sind, auch wenn das setting im Ort lag. Die McGoohan-figur Nummer Sechs wurde in vielen Portmeirion-szenen von Frank Maher gedoublet. Die bekannteste dürfte die des vorspanns sein, Nummer Sechs mit emporgereckter faust auf dem strand: "Ich bin keine nummer, ich bin ein freier mensch...!"

Die folgende episoden wurden als erste und zum großen teil on location in Portmeirion produziert:
"Die Ankunft", "Free For All", "Schachmatt", "Herzlichen Glückwunsch", "Die Anklage".

Hauptsächlich auf dem gelände des Borehamwood- bzw. MGM-Studios wurden gedreht: "The Schizoid Man", "Living In Harmony", "3-2-1-0", "Die Glocken von Big Ben", "A, B & C", "Der General", "Hammer oder Amboss", "Das Amtssiegel", "Pas de deux", "Demaskierung". Widersprüchlich sind die angaben darüber, ob "Die Ankunft" als pilotfilm von anderthalb stunden angelegt war und auf knapp 60 minuten getrimmt wurde oder nicht. Die episoden 8 und 12 gemäß der ZDF-reihenfolge enthalten clips daraus wie auch aus der "Free For All"-episode, die bis zum erscheinen der deutschen DVD 2006 nicht in Deutschland zu sehen war. Bis dato ebenfalls nicht in deutscher fassung vorhanden waren die episoden: "Living In Harmony", "The Schizoid Man" sowie "A Change Of Mind". Die nach 18 jahren erstmals wiederholte ausstrahlung durch den deutsch-französischen fernsehsender Arte im Juli und August 2010 brachte NUMMER 6 nicht nur komplett mit allen 17 episoden auf deutsche fernsehschirme, sondern bescherte den freunden der serie auch die neu- bzw. erstsynchronisation der vier genannten episoden mit nunmehr auch deutschen titeln. Arte sendete NUMMER 6 in der sog. "britischen standardreihenfolge". Für die rolle von Nummer Sechs und damit Patrick McGoohan wurde mit dem schauspieler Bernd Rumpf auch eine neue und gut passende synchronstimme gefunden. Horst Naumann, der Patrick McGoohan 1969 13 mal stimmlich gedoubelt hatte, stand auch aufgrund seines alters nicht mehr zur verfügung.

Entstehungsjahr: 1966/Großbritannien
Produktion: I.T.C. & Everyman Films, Produzent: David Tomblin
Episodenzahl: 17, US-Network: 16, Deutschland: 13
Deutsche Premiere:
ZDF, Aug. 1969 - Apr. 1970, wiederholung 7 episoden 1972 (mehr zur deutschen TV-fassung); erstmals vollständige fassung mit vier neu synchronisierten episoden durch ARTE im Juli und August 2010
Fotografische Leitung: Brandan Stafford B.S.C.
Titelmusik: Ron Grainer
Weitere Musik: Albert Elms, Wilfred Josephs u.a.
Länge: jeweils ca. 50 Minuten, Format: 35 mm, Farbe
reguläre Besetzung: Patrick McGoohan (Nummer Sechs), Angelo Muscat (Der Butler), Peter Swanwick (Supervisor)
Gäste: Leo McKern, Eric Portman, Patrick Cargill, Colin Gordon, Mary Morris, Peter Wyngarde, Alexis Kanner u.a.
Regisseure (die wichtigsten): Don Chaffey, Pat Jackson, David Tomblin, Patrick McGoohan, auch als "Joseph Serf", dazu der eine oder andere unglücksselige nur für einige stunden.
Dialogregisseur der ZDF-fassung 1969: Joachim Brinkmann
Dialogregisseur der Arte-fassung 2010: Frank Wesel

Bei der erstsendung in Großbritannien fehlte in "Free For All" eine szene, in der Nummer Sechs übel zusammengeschlagen wird. Sie wurde später wieder eingefügt. Über die gründe, warum in den USA die episode "Living In Harmony" zuerst nicht vom sender CBS ausgestrahlt wurde, gehen die meinungen auseinander. Plausibel erscheint eine gewisse selbstzensur im zusammenhang mit dem damals sich ständig ausweitenden Vietnamkrieg aufgrund der episodenhandlung, in der der Sheriff, ein vertreter der obrigkeit, sich weigert, eine waffe zu benutzen. Der sender bestreitet das, nennt den gebrauch halluzinogener drogen als begründung, den man nicht habe zeigen können. Dass gerade in der serie NUMMER 6 drogen auch als waffe gegen abweichler wie Nummer Sechs eingesetzt werden, ist aber wohl kein widerspruch. Andere quellen sprechen von rechtlichen überlegungen seitens McGoohan, weil diese episode völlig anders als die übrigen beginnt und erst am ende als THE PRISONER identifizierbar ist.

Das innere des von Nummer Sechs bewohnten hauses "6 Private" sowie teile der außenwände wurden für die serie im studio in Borehamwood errichtet. Das original ist in Portmeirion auch unter

der bezeichnung "Round House" bekannt und im gegensatz zum erscheinungsbild im fernsehen winzig klein. Es beherbergt seit langem den PRISONER-Shop, viele jahre lang betrieben von Max Hora. Dort sind auch heute noch kaufvideos, buttons, literatur und alles, was mit der serie zu tun hat, erhältlich. Das nachbarhaus, durch eine arkade verbunden, beherbergte den laden, in dem Nummer Sechs ganz zu beginn eine karte haben will.

Die obige skizze vermittelt einen eindruck der wirklichen räumlichen verhältnisse im haus von Nummer Sechs. Nur den unteren teil (mit dem tierfell vor dem kamin) gibt es tatsächlich. Dort erwacht Nummer Sechs aus der betäubung, dieser teil ist ein exakter nachbau seines wohnzimmers und dort befindet sich in Portmeirion der Prisoner-shop. Die stufen zur erweiterung liegen, zunächst unsichtbar, hinter einer automatischen in der decke versenkbaren wand. Das bemerkenswerteste ist, dass man diesen (film-) architektonischen trick nie als solchen wahrnimmt, obwohl das haus 6 Private mehrfach auch von außen sichtbar ist. Unterhalb der tür muss man sich den eingangsbereich der Londoner wohnung 1 Buckingham Place vorstellen.

Im jahr 2008 hatte Steve Raines, damaliger redakteur des mitgliedermagazins der PRISONER Appreciation Society gelegenheit, die Londoner adresse von Nummer Sechs von innen zu sehen. Das gebäude wird, wenn nicht schon immer, dann sehr lange, als büroadresse genutzt. Man erzählte Steve, der hauseigentümer plane sogar, eine tafel mit einem hinweis auf den drehort der serie NUMMER 6 an der außenseite anzubringen.

BLICK: PRISONER CONVENTION
BLICK: BILDER AUS WALES
MEHR: WAS IST BESONDERS AN NUMMER 6?

SIX-OF-ONE-GRÜNDER DAVE BARRIE IM INTERVIEW
NUMMER 6 - DREHSCHAUPLÄTZE IN LONDON
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS (II)
PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
STICHWORT "PRISONERESK - PRISONERESQUE"

Nr6DE - FRIENDS & SUPPORTERS OF
THE TV SERIES NUMMER 6

FRIENDS & SUPPORTERS OF NUMMER 6 (GERMAN LANGUAGE)

 

 
    MEHR: SITEMAP · IMPRESSUM · WEBSITE & SICHERHEITSHINWEISE

Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

  www.nummer6-theprisoner.de

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG
Lava-Lampe Lava-Lampe