THE TALLY HO READ ALL ABOUT IT!
THE TALLY HO ZDF-ANSAGE
THE TALLY HO TOP 20 MERKMALE DER SERIE
VILLAGE BOOKSHELF LITERATUR UND QUELLEN
BLICK
ANDERSWO GELESEN

BLICK
BILDER AUS WALES - REISENOTIZEN
BLICK
KLEINE PANORAMEN
BLICK NUMMER 6 - PRISONER CONVENTION
RÜCKBLICK MISTER SECHS WILL NICHT KÜSSEN
RÜCKBLICK 1969: NUMMER 6 FERNSEHPREMIERE IM ZDF
RÜCKBLICK CHRONIK 1969
RÜCKBLICK
2006: ERSTE DVD-EDITION
RÜCKBLICK 2009: 40 JAHRE NUMMER 6 - WAS FEHLT?
RÜCKBLICK
2010: ARTE BRINGT NUMMER 6 ZURÜCK
RÜCKBLICK 2019: 50 JAHRE NUMMER 6 (BERICHT)
RÜCKBLICK
2019: 50 JAHRE NUMMER 6 (FOTOS)
RÜCKBLICK WEBSITE-HISTORIE: WIR SEHEN UNS! ODER...
--- DAVE BARRIE
...IM INTERVIEW
THE MARKSTEIN-McGOOHAN DEBATE

THE MAJESTY OF "FALL OUT"

"FALL OUT": THE IMPOSSIBLE DREAM

"DEMASKIERUNG": DER UNMÖGLICHE TRAUM

I'M INDEPENDENT, DON'T FORGET
SEVEN FROM SIX

RAKOFF'S FABLES - INTERVIEW MIT IAN L. RAKOFF

"DIE ANKLAGE": DUNKLE TRÄUME UND LANGE SCHATTEN

ÜBER CHRIS RODLEYS "IN MY MIND"

S IS FOR... SCHIZOID

--- ARNO BAUMGÄRTEL
NUMMER 6: 1969 DEUTSCHE FERHSEHPREMIERE
IM DORF - EINE LINGUISTISCHE LANDPARTIE

AKTENABLAGE: VON EPISODEN, DIE KEINE WAREN
DER AKADEMISCHE PRISONER

BLICK: REISENOTIZEN WALES - KLEINE PANORAMEN

BLICK: PRISONER-CONVENTION
PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
THE PRISONER (2009) MINISERIE
2010: WER SIND SIE? - DIE NEUE NUMMER SECHS

2019: 50 JAHRE NUMMER 6
2019: 50 JAHRE: DARF'S NOCH EIN GAST MEHR SEIN?
WIR SEHEN UNS! ODER: L'ANNÉE DERNIÈRE AU VILLAGE

WEBSITE-RÜCKBLICK:
WIE ALLES ANFING

--- ARNO BAUMGÄRTEL & MICHAEL BRÜNE
DIE DEUTSCHE DVD

NUMMER 6 - NICHT DER GEFANGENE
--- ARNO BAUMGÄRTEL & B. FRANK
AUF DIE REIH GEBRACHT (1) DIE REIHENFOLGE

--- TOBIAS BECKER
ZIRKULÄRE REALITÄT

--- FRANK T. BITTERHOF
DIE OFFENBARUNG - THE PRISONER ALS BLU-RAY

--- M. KEITH BOOKER
DER POSTMODERNE PRISONER

--- TIM BOURNE
DIE SECHS-IDENTITÄT (INTERVIEW)
--- MICHAEL BRÜNE
EPISODEN-TRANSKRIPT "DIE ANKUNFT"
AUF DIE REIH GEBRACHT (2) DIE REIHENFOLGE

DIE ANTHONY-SKENE-TRILOGIE
--- MARTIN COMPART
SOAPS: FERNSEHSERIEN...

--- ANTHONY DAVIS
PRISONER PRESS LAUNCH 1967

--- PATRICK DUCHER
JE NE SUIS PAS UN NUMÉRO, JE SUIS UN HOMME LIBRE!

...IM INTERVIEW

--- ROBERT FAIRCLOUGH
POP UND POLITIK

--- HOWARD FOY
ES WAR EINMAL EIN TRIP...

--- B. FRANK
McGOOHAN & BOND

--- CAROLINE FUCHS
REALITY AND SIMULATION IN THE PRISONER

--- GUILLAUME GRANIER
SCHÖNER TAG! - SPÄTER REGNET ES.

--- LARRY HALL
ORSON WELLES: DER PROZESS

WHAT IT MEANS, NOT WHAT IT SAYS
--- HELGA HELLER
PORTRÄT EINES EXZENTRIKERS

--- MAX HORA
...IM INTERVIEW

--- MAX HORA & ROGER LANGLEY
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS

--- HARALD KELLER
WIR SEHEN UNS - WIEDER

ÜBER NOWHERE MAN

NUMMER SECHS
INTERVIEW MIT BERND RUMPF

--- ROGER LANGLEY
(ZEIT-) REISE NACH PORTMEIRION

PRISONER'S PORTMEIRION:
DER ORIGINALSCHAUPLATZ
BÜHNENSTÜCK -
SET PIECE: DIE STUDIOBAUTEN
WARUM HABEN SIE SICH ZURÜCKGEZOGEN?

FINAL CUT: MYSTERIUM DER FEHLENDEN SZENEN

PUTTING THE PRISONER IN ORDER (3) DIE REIHENFOLGE

COOL CUSTOMER - PROFIL: GEORGE MARKSTEIN

DAS LA-TAPE

DANGER MAN: GEHEIMAUFTRAG MIT 60

--- MOOR LARKIN
ICH BIN EIN BERLINER

--- JEAN-MARC LOFFICIER
NUMMER 6 ODER DAS GESPENST DER FREIHEIT

--- KEVIN PATRICK MAHONEY
DER ANARCHISCHE PRISONER

--- PATRICK McGOOHAN
DAS TROYER-INTERVIEW

DAS LA-TAPE

IM GESPRÄCH MIT MIKE TOMKIES
RUHM WIRD MICH NIE ZUM GEFANGENEN MACHEN

INTERVIEW MIT BILL KING
DER MANN HINTER NUMMER 6

INTERVIEW MIT ALAIN CARRAZÉ
THE PRISONER

BBC-INTERVIEW MIT SIMON BATES
DIE FIGUR IST NATÜRLICH REIN FIKTIV

--- RICK McGRATH
35th ANNIVERSARY DVD-SET

--- MARY MORRIS, NORMA WEST
INTERVIEW MIT TOM WORRALL

--- JANA MÜLLER
ZUFÄLLIGE ENTDECKUNG UND DANN NOCH EIN IRRTUM

"DER SCHWARM"

--- JANA MÜLLER & ARNO BAUMGÄRTEL
IMMER NOCH NUMMER 6?

--- HORST NAUMANN
INTERVIEW MIT UWE HUBER

--- STEVE RAINES
...IM INTERVIEW

--- STEVEN RICKS
MGM - STUDIO DAYS

STUDIO DAYS: THE MGM BACKLOT

--- CHRIS RODLEY
DAS EISBERG-SYNDROM - SIX INTO ONE...

INTERVIEW MIT GEORGE MARKSTEIN

--- ZIAUDDINE SARDAR
WIR SEHEN UNS! - DIE POSTMODERNE UND DAS ANDERE

--- ALAN N. SHAPIRO
THE PRISONER ALS "DIE GEISEL" UND "A. B. UND C."

--- WARNER TROYER
INTERVIEW MIT PATRICK McGOOHAN

--- CHRISTOPH WINDER
ICH BIN KEINE NUMMER, ICH BIN EIN MENSCH

--- VALARIE ZIEGLER
THE PRISONER'S SHADOW SIDE

 

THE TALLY HO - READ ALL ABOUT IT!

The Prisoner Nummer 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SITEMAP

 

SEITENBLICK:

ANDERSWO GELESEN
 

AUTOREN:

BEITRÄGE VON...
 

INTERVIEWS:

Nr6DE MIT
DAVE BARRIE
Nr6DE MIT
TIM BOURNE
Nr6DE MIT
PATRICK DUCHER
Nr6DE MIT
MAX HORA
CHRIS RODLEY MIT
GEORGE MARKSTEIN
SIMON BATES (BBC) MIT
PATRICK McGOOHAN
ALAIN CARRAZÉ MIT
PATRICK McGOOHAN
BILL KING MIT
PATRICK McGOOHAN
MIKE TOMKIES MIT
PATRICK McGOOHAN
WARNER TROYER MIT
PATRICK McGOOHAN
TOM WORRALL MIT
MARY MORRIS, N. WEST
UWE HUBER MIT
HORST NAUMANN
PATRICK DUCHER MIT
JEAN-MICHEL PHILIBERT
Nr6DE MIT
STEVE RAINES
DAVE BARRIE MIT
IAN L. RAKOFF
HARALD KELLER MIT
BERND RUMPF

 

SPEEDLEARN

 

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

BE
SEEING
YOU!

WIR
SEHEN
UNS!

 

 
 

1969 - 2019

 

50 JAHRE NUMMER 6 - GIESSEN, 12.10.2019
Nr6DE - FREUNDE & FÖRDERER
MEHR: VILLAGE STORY BOOK
NUMMER 6 - DEUTSCHE FERNSEHPREMIERE ZDF 1969
PRISONER CONVENTION - KURZINFO

BLICK: PRISONER CONVENTION

NUMMER 6 LEBT

VON KAROLA SCHEPP
GIESSENER ALLGEMEINE ZEITUNG
05.10.2019

50 JAHRE NUMMER 6 ODER:
DARF'S NOCH EIN GAST MEHR SEIN?

Ein Rückblick aus persönlicher Perspektive
von Arno Baumgärtel (Website-Betreiber)

Als 2017 in den britischen Medien nach und nach der 50. Jahrestag der Fernsehpremiere von THE PRISONER im Königreich gewürdigt wurde (und manche taten das bereits 2016, als nämlich 1966 die Dreharbeiten begannen), war uns, nr6de, den freunden & förderern, sofort klar, dass wir das Jahr 2019 nicht einfach so würden vorbeiziehen lassen können. Denn NUMMER 6 – 50 Jahre, das ist eine Hausnummer. Eine Fernsehserie aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, das einem, obwohl selbst erlebt, wie aus einer fernen Vergangenheit vorkommt. Deren innovative Erzählweise Maßstäbe für spätere Fernsehsehproduktionen gesetzt hat und über deren visionäre Kraft noch immer diskutiert wird.

Eine Tagesveranstaltung würde es werden. Und angesichts der eigenen Möglichkeiten schien eine Besucherzahl um die 50 realistisch und eine erfreuliche Größenordnung. Zwar sollte die Botschaft durchaus "in die Welt hinausgetragen" werden, aber zugleich war uns bewusst, dass NUMMER 6 in Deutschland ein Nischenthema ist und bleiben wird. Die Informationsverbreitung über die "sozialen Medien" wollten wir bei aller Skepsis nicht links liegen lassen, aber ebensowenig wollten wir mit der großen Zahl liebäugeln. Und auf neugieriges Eventvolk hatten wir gar keine Lust. Also erfolgte die Ankündigung eher konservativ in den einschlägigen Foren und als Pressemitteilung an die klassischen Nachrichtenmedien. Zusätzlich allerdings gingen mehrere spektakuläre 30-sekündige Videotrailer als Appetithappen, auf die man immer wieder verweisen konnte, bei einem Videoportal online.

Beim ersten Vorbereitungstreffen im Herbst 2018 wurde der Termin 12.10.2019 beschlossen, und es wurden die inhaltlichen Ecksteine für die Veranstaltung gesetzt. Wie schon 2009 zum 40-jährigen sollte es ein selbstgeschriebenes und inszeniertes Theaterstück geben, eine Ausstellung mit Informationstexten, Büchern, Postern, Infomaterialien und Sammlerstücken rund um die Serie. Ein Programmpunkt würde Synchronregisseur Joachim Brinkmann sein, mit dessen Witwe Alice wir mehrmals Kontakt gehabt hatten. Und dazu ein Gast, der diesmal, ganz angemessen, aus Großbritannien kommen sollte.

Und weil all das einiges Geld kosten würde, die Reisekosten und der Aufenthalt, beschlossen wir, einen Spendenaufruf zu machen. Die Spenden reichten am Ende, knapp 50 Euro blieben übrig (für eine gedruckte Broschüre), wofür wir sehr dankbar sind. Nur am Rande erwähnt seien die ohne Vergütung geleistete Arbeit durch Teammitglieder sowie privat bezahltes Material für Ausstattungsgegenstände oder auch Essen und Getränke.

Gast Nr. 1, und bereits frühzeitig mit seiner Zusage, war Alan N. Shapiro, US- Medienwissenschaftler und Gastprofessor an verschiedenen Hochschulen. Praktischerweise wohnt er in Frankfurt, wo wir uns gelegentlich treffen. Er hält NUMMER 6 für die intelligenteste Serie, die jemals fürs Fernsehen gemacht wurde. Er ist ein erklärter Fan, wenn auch einer nicht mit buntem Cape und Regenschirm, sondern ein intellektueller.

Der quasi "natürliche" Gast (Nr. 2) für 50 JAHRE NUMMER 6 war Dave Barrie, 1976 Gründer der PRISONER Appreciation Society "Six of One", Autor wichtiger Artikel (in den Clubmagazinen) über die Serie, während der Conventions Diskussionspartner der Ehrengäste sowie beliebt als Tourguide durch Portmeirion und überdies ein langjähriger Freund. Dave (72) brachte alles in einer Person mit: ein lebenslanger Fan der Serie und durch seine jahrzehntelange Beschäftigung den Diskurs wie das Fanwesen betreffend auch Theoretiker und Historiker. Doch Dave kämpft mit gesundheitlichen Malaisen, der Gedanke an eine längere Reise war ihm unangenehm. Um ihm die Sache schmackhaft und die Reisestrapazen erträglicher zu machen, war unser Vorschlag, nicht nur zur Veranstaltung, sondern für ein paar Tage länger zu kommen. Dafür hatten wir ihm ein privates Quartier angeboten. Ausflugsmöglichkeiten in Hessen waren schon auf dem Papier vorbereitet. Auf der Convention im April wollten wir mit ihm näher darüber sprechen.

Doch Dave kam uns zuvor, indem er Eric Mival - Gast Nr. 3 - ins Spiel brachte. Eric, inzwischen 80 Jahre alt, gehört zu den wenigen noch lebenden 1967 substanziell an der Produktion Beteiligten (derzeit sind das: Eric Mival, Ian L. Rakoff, Tony Sloman und John S. Smith) und hat gut 18 Monate hauptsächlich als music editor an NUMMER 6 gearbeitet. Er kannte auch McGoohan persönlich.

Seine Autobiografie "Cutting Edge" ist 2016 erschienen. Eric spricht zudem etwas Deutsch, einer seiner Söhne lebt in Deutschland. Außerdem würde er der Ehrengast der 2019er Convention sein. Und das, so Daves Kalkül, wäre die Gelegenheit, ihn selbst zu fragen, ob er nicht bereit wäre, nach Deutschland zu kommen. Alle deutschen Freunde von nr6de hätten somit ihren Spezialgast gehabt.
Daves Vorschlag hatte durchaus seinen Reiz, wann sonst bekommt man einen leibhaftigen PRISONER-Beteiligten von solchem Kaliber ins Haus, jemand, der nicht nur eine nicht-sprechende Nebenrolle hatte?

Aber von Beginn an schwebte ein weiterer Name (als Gast Nr. 4) im Raum: Bernd Rumpf.
Seit der Synchronisation der vom ZDF ausgelassenen Episoden 2010 durch ARTE standen wir mit ihm im Kontakt. Bernd erhielt regelmäßig Grußkarten von den Fahrten nach Portmeirion und zu Weihnachten, und meistens antwortete er auch darauf. Nie hatte man den Eindruck, dass es nur Höflichkeit war, sondern wirkliches Interesse. Pläne, gemeinsam zu einer Convention zu fahren, musste er leider wiederholt absagen, weil sein Terminkalender es nicht zuließ.

Obwohl Bernd als Synchronstimme von Patrick McGoohan nur in vier Folgen zu hören ist, hatte er Horst Naumann voraus, dass er wusste, um was es in der Serie ging und sie schätzte, während Naumann - 1969 in 13 Episoden - praktisch ahnungslos gewesen war bei dem, was er da synchronisierte. Erst 2015 hat Naumann einige, inzwischen vielleicht sogar alle, Episoden am Stück zu sehen bekommen. Bernds Beteiligung versprach interessant zu werden.

Bernds Reaktion auf die Einladung: Er würde gern kommen. Wir waren erleichtert und doch auch etwas erstaunt. Aber für längere Zeit war das das letzte, was wir von ihm hörten. Es blieben ein paar organisatorische Fragen zu klären. Schließlich legten wir die Einladung an Bernd gedanklich in die "Resigned"-Schublade des Serienanfangs und fuhren mit den Vorbereitungen fort. Irgendwann sickerte die vage Nachricht durch, dass Bernd krank sei. Doch niemand wusste Genaues.

April 2019: PRISONER-Convention, Portmeirion. Aus meiner persönlichen Sicht die schönste und rundum gelungenste seit meiner "Rückkehr" 2011 nach 20 Jahren. Das hat vor allem mit Eric Mival zu tun, der diesjährige Ehrengast.

Gleich am Nachmittag des Ankunftstages kam Dave Barrie und verriet uns, dass er die "Aufsicht" über den Gast hätte und dass er ihn uns vorübergehend anvertrauen würde, dann könnten wir ihn wegen 50 JAHRE NUMMER 6 fragen.
So kam es zu einem spontanen, für Eric (aus dem beschaulichen Hotelambiente herausgerissen) vielleicht sogar überfallartigen Abendessen. Der ohnehin sehr beengte Essplatz im "Battery"-Cottage war mit zehn Personen heillos überfüllt, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Eric, sehr liebenswürdig und umgänglich, gutmütig, war für fast alles zu haben, was sich während der Convention neben seinem offiziellen Auftritt an Aktivitäten und Gesprächen anbot. Wir erklärten Eric unsere Absicht, er sagte, er müsse mit seiner Frau sprechen. Aber im Grunde war er positiv gestimmt.

Beim sonntäglichen Abendessen im Castell Deudraeth klärte Dave Barrie uns über seine gesundheitlichen Probleme auf, die ihn tatsächlich stark beeinträchtigen. Wir sprachen über das Reisen, unsere Veranstaltung sowie über die Tage danach und das Angebot, privat zu übernachten. Dave bat um mehr Zeit, um in sich hineinzuhorchen. Die bekam er. Kurz nach der Convention traf Erics Zusage ein. Sein Flug war schnell gebucht.

Somit hatten wir, von Alan Shapiro abgesehen, unseren Ehrengast.

Die Vorbereitungen für den 12.10. gingen weiter. Das Tagesprogramm machte mehrere Transformationen durch. Denn offen war nach wie vor, ob Dave nun kommen würde oder nicht, und auch die Sache mit Bernd Rumpf ließ Unwägbarkeiten entstehen und machte Alternativszenarien nötig.

Noch im April meldete sich aus den USA Karl Frunz, Betreiber der Website "The Eternal Village". Er fragte, ob ich als deutscher Website-Betreiber bereit wäre, ein Interview für seine Podcast-Reihe (insgesamt 25 erschienen) zu geben. Ich war. In einem früheren Podcast hatte Karl über sein Interesse an einem Besuch in England und in Portmeirion gesprochen. Und weil der vorgesehene Zeitraum, Mitte Oktober, gepasst hätte, schrieb ich ihm, wenn schon in Europa, ob er nicht auch einen Abstecher nach Gießen machen wollte. Die Aussicht auf noch einen Gast amüsierte uns. Und ein bisschen Galgenhumor war auch dabei.

Um es kurz zu machen, es kam zu keinem Besuch in Europa, also auch kein Gast Nr. 5. Karl hat die "The-Eternal-Village"-Website inzwischen geschlossen und widmet sich anderen Dingen, bleibt NUMMER 6 aber verbunden.

Immer noch offen war unterdessen, ob Dave Barrie zusagen würde. Er war merklich mit sich am Ringen um die richtige Entscheidung. Der Geist sage "ja, ja", der Körper "nein". Und letzten Endes blieb es beim "Nein", denn quälen sollte er sich ja nicht. Schließlich übermittelte er eine Videobotschaft und beantwortete unsere Fragen vor der Kamera.

Anfang Mai erreichte uns unerwartet die Nachricht von Bernd Rumpf: 'Wir (er und seine Frau Roswitha) kommen, freuen uns sehr, haben das Hotel schon gebucht'. Im Anschluss an die Veranstaltung planten sie, in Urlaub zu fahren. So überraschend das kam, so groß die Freude. Diese Neuigkeit ließ allerdings den mühsam zurechtziselierten Tagesplan wieder zu Makulatur werden.

Aber die Freude hielt nicht lange. Kurze Zeit nach seiner Zusage ging es Bernd gesundheitlich zunehmend schlechter, Krankenhausaufenthalte folgten. Als Roswitha davon sprach, dass Bernd auf die Palliativstation verlegt worden sei, war klar, dass er es nicht schaffen würde. Wir starteten noch den Versuch, Bernd ähnlich wie Dave für ein Videointerview zu gewinnen. Es reichte aber nur noch für ein paar schriftlich beantwortete Fragen (in der Jubiläumsbroschüre abgedruckt), aber das schon mit letzter Kraft. Trotzdem, so Roswitha, habe ihm der Kontakt mit uns und all die Wünsche bis zum Schluss Auftrieb gegeben.

2019: 50 JAHRE NUMMER 6
2009: 40 JAHRE NUMMER 6

WIR BLEIBEN VERBUNDEN
NEULICH IN DER S-BAHN: KLEINE GESCHENKE DES RHEIN-MAIN-VERKEHRSVERBUNDS

In der Rückschau hat die Vorstellung, möglicherweise fünf Gäste auf einer Halbtagesveranstaltung zu haben, etwas Groteskes. Schließlich hätten ja auch alle zu Wort kommen sollen. Nicht auszudenken die logistischen Umstände (von "Problemen" möchte ich hier ungern sprechen), auch die finanziellen Aspekte, wenn außer den feststehenden Gästen Alan Shapiro und Eric Mival auch Dave Barrie und seine Frau Moo, Bernd Rumpf und Roswita sowie, wenn auch eher als Zaungast, Karl Frunz angereist wären.

Im Endeffekt können wir froh sein, dass unser dicht gepacktes Tagesprogramm mit zwei Gästen praktisch reibungslos über die Bühne gegangen ist. Ein paar mehr Verschnaufpausen, Neudeutsch: Entschleunigung, hätten dem Programm freilich gut getan. Aber so war es nun mal.

P.S.
Dank an Buchautor (über NUMMER 6) und Medienjournalist Harald Keller für den seit etwa 2004 anhaltenden gelegentlichen Kontakt. Er war ein potenzieller Einladungskandidat und somit Gast Nr. 6, jedoch am Tag unserer Veranstaltung verhindert.

HOMMAGE AN EINEN
FREIEN MENSCHEN

VON INGO BERGHÖFER
GIESSENER ANZEIGER
10.10.2019

Wir danken ERIC MIVAL und ALAN N. SHAPIRO ebenso wie ANDREAS SEYDELL, vorsitzender des Caterham Car Clubs Deutschland, fürs kommen und ihre beteiligung. Danke auch an die engagierten theaterspielerinnen und -spieler vom spieletreff im Nordstadtzentrum Gießen. Danke ans management des Nordstadtzentrums, stellvertretend Lutz Perkitny, für die unterstützung.

Interessierte können auf anfrage unsere DVD mit sämtlichen ausstellungsinhalten und den broschüren sowie fotos und videomaterial bekommen.

Nr6DE - FREUNDE & FÖRDERER
MEHR: VILLAGE STORY BOOK
NUMMER 6 - DEUTSCHE FERNSEHPREMIERE ZDF 1969
PRISONER CONVENTION - KURZINFO

BLICK: PRISONER CONVENTION

Bilder von Timo Christiansen, Marc Christiansen, Michael Kimpel, Gunter Klug


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG