THE TALLY HO READ ALL ABOUT IT!
THE TALLY HO TOP 20 MERKMALE DER SERIE
THE TALLY HO WAS WAR... CHRONIK 1969
THE TALLY HO
WAS WAR... THEMEN 2009
VILLAGE BOOKSHELF LITERATUR UND QUELLEN
BLICK ANDERSWO GELESEN

BLICK
BILDER AUS WALES
BLICK
KLEINE PANORAMEN
BLICK NUMMER 6 - PRISONER CONVENTION
RÜCKBLICK 1969: DEUTSCHE FERNSEHPREMIERE
RÜCKBLICK
2006: DVD - IN UND AUS DER PRESSE
RÜCKBLICK 2010: ARTE BRINGT NUMMER 6 ZURÜCK
RÜCKBLICK
MISTER SECHS WILL NICHT KÜSSEN
RÜCKBLICK
ZDF-ANSAGE
DAVE BARRIE
...IM INTERVIEW
THE MARKSTEIN-McGOOHAN DEBATE

THE MAJESTY OF "FALL OUT"

"FALL OUT": THE IMPOSSIBLE DREAM

"DEMASKIERUNG": DER UNMÖGLICHE TRAUM

I'M INDEPENDENT, DON'T FORGET
SEVEN FROM SIX

RAKOFF'S FABLES - INTERVIEW MIT IAN L. RAKOFF

"DIE ANKLAGE": DUNKLE TRÄUME UND LANGE SCHATTEN

ARNO BAUMGÄRTEL
IM DORF - EINE LINGUISTISCHE LANDPARTIE

AKTENABLAGE: VON EPISODEN, DIE KEINE WAREN
DER AKADEMISCHE PRISONER

BILDER AUS WALES - KLEINE PANORAMEN

BILDER VON DER PRISONER-CONVENTION
PORTMEIRION: BAUTEN IN BILDERN
THE AMC PRISONER (2009) MINISERIE
WER SIND SIE? - DIE NEUE NUMMER SECHS

ARNO BAUMGÄRTEL & MICHAEL BRÜNE
DIE DEUTSCHE DVD

NUMMER 6 - NICHT DER GEFANGENE
ARNO BAUMGÄRTEL & B. FRANK
AUF DIE REIH GEBRACHT (1) DIE REIHENFOLGE

TOBIAS BECKER
ZIRKULÄRE REALITÄT

FRANK T. BITTERHOF
DIE OFFENBARUNG - THE PRISONER ALS BLU-RAY

M. KEITH BOOKER
DER POSTMODERNE PRISONER

TIM BOURNE
DIE SECHS-IDENTITÄT (INTERVIEW)
MICHAEL BRÜNE
EPISODEN-TRANSSKRIPT "DIE ANKUNFT"
AUF DIE REIH GEBRACHT (2) DIE REIHENFOLGE

DIE ANTHONY-SKENE-TRILOGIE
MARTIN COMPART
SOAPS: FERNSEHSERIEN...

ANTHONY DAVIS
PRISONER PRESS LAUNCH 1967

PATRICK DUCHER
JE NE SUIS PAS UN NUMÉRO, JE SUIS UN HOMME LIBRE!

ROBERT FAIRCLOUGH
POP UND POLITIK

HOWARD FOY
ES WAR EINMAL EIN TRIP...

B. FRANK
McGOOHAN & BOND

CAROLINE FUCHS
REALITY AND SIMULATION IN THE PRISONER

GUILLAUME GRANIER
SCHÖNER TAG! - SPÄTER REGNET ES.

LARRY HALL
ORSON WELLES: DER PROZESS

WHAT IT MEANS, NOT WHAT IT SAYS
HELGA HELLER
PORTRÄT EINES EXZENTRIKERS

MAX HORA
...IM INTERVIEW

MAX HORA & ROGER LANGLEY
6 PRIVATE - DAS HAUS VON NUMMER SECHS

HARALD KELLER
WIR SEHEN UNS - WIEDER

ÜBER NOWHERE MAN

NUMMER SECHS
INTERVIEW MIT BERND RUMPF

ROGER LANGLEY
(ZEIT-) REISE NACH PORTMEIRION

PRISONER'S PORTMEIRION:
DER ORIGINALSCHAUPLATZ
BÜHNENSTÜCK -
SET PIECE: DIE STUDIOBAUTEN
WARUM HABEN SIE SICH ZURÜCKGEZOGEN?

FINAL CUT: MYSTERIUM DER FEHLENDEN SZENEN

PUTTING THE PRISONER IN ORDER (3) DIE REIHENFOLGE

COOL CUSTOMER - PROFIL: GEORGE MARKSTEIN

DAS LA-TAPE

MOOR LARKIN
ICH BIN EIN BERLINER

JEAN-MARC LOFFICIER
NUMMER 6 ODER DAS GESPENST DER FREIHEIT

KEVIN PATRICK MAHONEY
DER ANARCHISCHE PRISONER

PATRICK McGOOHAN
DAS TROYER-INTERVIEW

DAS LA-TAPE

IM GESPRÄCH MIT MIKE TOMKIES
RUHM WIRD MICH NIE ZUM GEFANGENEN MACHEN

INTERVIEW MIT BILL KING
DER MANN HINTER NUMMER 6

INTERVIEW MIT ALAIN CARRAZÉ
THE PRISONER

BBC-INTERVIEW MIT SIMON BATES
DIE FIGUR IST NATÜRLICH REIN FIKTIV

RICK McGRATH
35th ANNIVERSARY DVD-SET

MARY MORRIS, NORMA WEST
INTERVIEW MIT TOM WORRALL

JANA MÜLLER
ZUFÄLLIGE ENTDECKUNG UND DANN NOCH EIN IRRTUM

"DER SCHWARM"

HORST NAUMANN
INTERVIEW MIT UWE HUBER

STEVE RAINES
...IM INTERVIEW

STEVEN RICKS
MGM - STUDIO DAYS

STUDIO DAYS: THE MGM BACKLOT

CHRIS RODLEY
DAS EISBERG-SYNDROM - SIX INTO ONE...

INTERVIEW MIT GEORGE MARKSTEIN

ZIAUDDINE SARDAR
WIR SEHEN UNS! - DIE POSTMODERNE UND DAS ANDERE

WARNER TROYER
INTERVIEW MIT PATRICK McGOOHAN

CHRISTOPH WINDER
ICH BIN KEINE NUMMER, ICH BIN EIN MENSCH

VALARIE ZIEGLER
THE PRISONER'S SHADOW SIDE

 

The Prisoner Nummer 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

SEITENBLICK:

ANDERSWO GELESEN
 

AUTOREN:

BEITRÄGE VON...
 

INTERVIEWS:

Nr6DE MIT
DAVE BARRIE
Nr6DE MIT
TIM BOURNE
Nr6DE MIT
MAX HORA
CHRIS RODLEY MIT
GEORGE MARKSTEIN
SIMON BATES (BBC) MIT
PATRICK McGOOHAN
ALAIN CARRAZÉ MIT
PATRICK McGOOHAN
BILL KING MIT
PATRICK McGOOHAN
MIKE TOMKIES MIT
PATRICK McGOOHAN
WARNER TROYER MIT
PATRICK McGOOHAN
TOM WORRALL MIT
MARY MORRIS, N. WEST
UWE HUBER MIT
HORST NAUMANN
Nr6DE MIT
STEVE RAINES
DAVE BARRIE MIT
IAN L. RAKOFF
HARALD KELLER MIT
BERND RUMPF

 

SPEEDLEARN

 

THE TALLY HO

Read all about it!

 
 

PATRICK McGOOHAN UND JAMES BOND

VORSPIEL ZUM FINALE

Von B. Frank

Der nachfolgende text sollte nur von menschen gelesen werden, die NUMMER 6 bereits gesehen haben bzw. in groben zügen kennen. Der autor bittet darum, ein paar hürden aufzustellen, und nur wer die ehrlich beantworten kann, sollte weiterlesen! So sei es.

   

1) Wer war "C"? a) Nummer 14 b) Nummer Zwei c) Nummer Sechs - 2) Wohin hatte sich Dr. Seltzmann zurückgezogen? a) Seefeld b) Marchfeld c) Kandersfeld - 3) Wie heißt das erste opfer der dame in weiß in der episode "3-2-1-0"? a) Lord Hasketh Montesquieu b) Colonel Hawke English c) Lord Beaulieu - 4) Welche (kleine) rolle außer den beiden bekannten spielt Alexis Kanner noch in der serie? a) einen der cowboys b) Curtis c) einen fotografen

Mit GEHEIMAUFTRAG FÜR JOHN DRAKE (GB: DANGER MAN, USA: SECRET AGENT) wurde am 11. September 1960 der erste geheimagent außerhalb eines buches geboren: "Mein Name? Drake, John Drake" (aus dem vorspann).

Ursprünglich sollte die figur, die Patrick McGoohan zunächst verkörperte, mehr vom schlage eines James Bonds haben, der zu diesem zeitpunkt nur als romanfigur Ian Flemings existierte. McGoohan wehrte sich erfolgreich und machte Drake zu einem agenten, der sein köpfchen statt pistolen als waffe benutzte und nicht für den britischen geheimdienst, sondern für die NATO arbeitete. Dann wurde Patrick McGoohan vor Sean Connery die rolle des James Bond angeboten. Ein zweites mal blieb sich McGoohan treu und lehnte ab. James Bond war nicht sein Stil.*

_

Über den fünften JAMES BOND-Kinofilm MAN LEBT NUR ZWEIMAL, uraufgeführt im Juni 1967, konnte McGoohan nicht glücklich sein. Das publikum sah in diesem fünften Bond-film endlich das gesicht von Bonds gegenspieler Ernst Stavros Blofeld (der zuvor nur bis brusthöhe und mit katze zu sehen war), die Nummer Eins in der welt von James Bond. Folgerichtig wollte und konnte McGoohan zum abschluß von NUMMER 6 keinen superschurken im stil eines James-Bond-films als Nummer Eins präsentieren (zumal er auch keine wirklich glaubwürdigen kandidaten hatte).
McGoohan war praktisch gezwungen, James Bond ein drittes mal eine absage zu erteilen (gleichwohl zu parodieren) und mußte sich gleichzeitig auf sein geniales improvisationstalent und seinen instinkt verlassen, um die antwort auf einer abstrakteren ebene zu finden.

WER IST NUMMER EINS?

Strenggenommen lag die antwort - einem code gleich - bereits in jedem englischen vorspann der serie versteckt: "Who is Number One? - You are Number Six!" ("Wer ist Nummer Eins? - Sie sind Nummer Sechs!").
Ein winzig kleines "," eingestreut und schon war die antwort da: "Who is Number One? - You are, Number Six!" ("Wer ist Nummer Eins? - Sie sind's, Nummer Sechs!").

Zufall oder schicksal? Ob dieses kleine, unscheinbare komma für die antwort verantwortlich zeichnete und/oder Patrick McGoohan inspirierte, ist bis heute unbekannt.

WER IST NUMMER EINS?

McGoohan konkretisierte die frage: "Wer ist mein größter feind?" Und kam zu einer antwort, mit der sich hunderttausende identifizieren können: "Ich selbst!"
Nummer Eins ist schlicht und ergreifend, der "innere schweinehund", mit dem ein jeder von uns täglich zu kämpfen hat, der täglich aufs neue überwunden werden muß, damit wir uns nicht selbst im wege stehen. Mit seiner eigenen demaskierung hatte Patrick McGoohan einen schlußstrich unter NUMMER 6 gesetzt - und doch zugleich einen neuanfang, da der serie durch deren abstraktion am ende völlig neue interpretations- und spekulationsmöglichkeiten eröffnet wurden, die ihr bis heute einen kultstatus gesichert haben, den kaum irgendeine andere fernsehserie zuvor erreicht hat. Patrick McGoohan ist mit NUMMER 6 tatsächlich dorthin gegangen, wo nie ein mensch zuvor gewesen ist.

WAS IST NUMMER EINS?

Nummer Eins ist auch die zahl, die auf der rakete steht. McGoohan hatte noch eine zweite antwort auf die frage nach dem größten feind parat - der atomkrieg. Ende der 60er jahre war der Kalte Krieg ein medienbeherrschendes thema schlechthin.
Stanley Kubrick hatte die problematik in DR. SELTSAM ODER WIE ICH LERNTE, DIE BOMBE ZU LIEBEN thematisiert und auch mit 2001- ODYSSEE IM WELTRAUM nicht gänzlich hinter sich

MEHR: "DEMASKIERUNG"
ROBERT FAIRCLOUGH: POP UND POLITIK

gelassen: Das tötungswerkzeug des menschenaffen transformiert sich im flug zu einer orbit-geparkten nuklearwaffe, dem tötungswerkzeug des modernen Menschen. Die diskussion aus dem film CRIMSON TIDE hatte Patrick McGoohan bereits jahrzehnte zuvor vorweggenommen. Denzel Washington: "Ich glaube, daß in einem atomkrieg der krieg selbst der gegner ist."

EINE ZYNISCHE BOND-PARODIE

Offensichtlich konnte es sich McGoohan auch einfach nicht verkneifen, mit dem feuer, das heißt der erwartungshaltung des fernsehpublikums, zu spielen. Denn dieses hatte freilich andere vorstellungen und wurde schon zu beginn von "Demaskierung" auf die falsche fährte gelockt. Denn die studiokulisse erinnerte eindeutig und offensichtlich an die unterirdische vulkan-kulisse des aktuellen James-Bond-films (wenngleich auf niveau einer budget-eingeschränkten TV-produktion).
Bestens informierte zuschauer hätten erahnen können, was ihnen "Demaskierung" bieten würde. Auf dem weg zur unterirdischen basis ertönt der Beatles-song "All You Need Is Love", der am 25. Juni 1967 - eine woche nach der premiere von MAN LEBT NUR ZWEIMAL - in einer erstmaligen, weltweiten live-ausstrahlung rund um den globus ging.

1 + 1 = 2

Der actionreiche höhepunkt von "Demaskierung" ist eine maschinengewehrorgie, bei der Nummer Sechs und seine zwei begleiter als extremer kontrapunkt zum besagten Beatles-song die soldaten in der basis über den haufen schießen, während der startknopf zum abschuß der atomrakete schon längst gedrückt ist.
McGoohan hält dem unterhaltungsgierigen publikum einen zerrspiegel vor die nase, der die schizophrenität des publikums entlarvt: Das verlustierte sich in der einen woche bei der aggressiven jagd von James Bond auf Ernst Stavros Blofeld und ergötzt sich an den schießereien und toten, nur um sich nächste woche vom song der Beatles einlullen zu lassen und insgesamt die allgegenwärtige gefahr des atomkrieges zu ignorieren.

Man möchte rückblickend meinen, daß es vergleichsweise glimpflich für McGoohan ausgegangen ist, daß die meisten seine kritik an dem zusehenden fernsehpublikum nicht kapiert haben. Zumindest waren die Briten "not amused", und McGoohan fühlte sich gezwungen, seine wahlheimat zu verlassen und in die USA zu emigrieren. Ob sein letzter großer auftritt in BRAVEHEART ein abschiedsgeschenk an das englische publikum gewesen ist, bleibt interpretationssache. Fest steht allerdings: Für seine verkörperung des sadistischen, englischen Königs Eduard I. ("Edward Longshanks") in BRAVEHEART nahm er sich jedwede chance, von der britischen Königin zum ritter geschlagen zu werden.

NUMMER 6 UND 2001

Bis zum heutigen tage haben weder die fernsehserie NUMMER 6 noch Kubricks 2001 an aktualität und popularität verloren. Die ungewöhnlichste fernsehserie des fantastischen genres und der ungewöhnlichste spielfilm des fantastischen genres haben fragen offen gelassen, welche noch heute die phantasie der menschen anregen. Beide produktionen entstanden zeitgleich 1967. Beide produktionen entstanden am gleichen ort - den MGM-Studios in Borehamwood, England.

Die wahrscheinlichkeit, daß es sich um reinen zufall handelt, ist astronomisch gering...

1. Die produktion von Kubricks film 2001 - ODYSSEE IM WELTRAUM begann schon 1965/66 und ersteckte sich letzten endes über circa drei jahre. Die US-premiere war anfang April 1968.
2.
Die MGM-studios existieren heute nicht mehr. Zu den außenkulissen gehörte u.a. ein schloss, für den film DAS DRECKIGE DUTZEND entstanden, das in ein paar einstellungen der episode "A, B und C" erscheint.

MEHR: "DEMASKIERUNG"
ROBERT FAIRCLOUGH: POP UND POLITIK
STEVEN RICKS: STUDIO DAYS - MGM BOREHAMWOOD

*) In einem interview behauptete McGoohan, er habe die Bond-rolle abgelehnt, weil er mit einer person im filmteam nicht habe zusammen arbeiten wollen.


Contact impressum filmtexte - texts on film deutsch english language
  "Wir sehen uns!" oder L'année dernière au Village · The Prisoner · Nummer 6

 

seitenanfang

 

WIR SEHEN UNS! D
BE SEEING YOU! E
THE CAFE
FREE SEA
OLD PEOPLE'S HOME
CITIZENS ADVICE BUREAU
WALK ON THE GRASS
6 PRIVATE
2 PRIVATE
GENERAL STORES
TOWN HALL
LABOUR EXCHANGE
COUNCIL CHAMBER
BAND STAND
CHESS LAWN
www.match-cut.de
DISKURSE

MEHR INFORMATIONEN
SIX OF ONE · 601
THE VILLAGE · DER ORT
CAMERA OBSCURA
WER IST NUMMER 1?
DIE NEUE NUMMER 2
"WEISSER ALARM!"
VILLAGE FACT FILES
"MUSIK SAGT ALLES"
VILLAGE STORY BOOK
"DIE ANKUNFT" SKRIPT
SPEEDLEARN VERZ.
THE TALLY HO VERZ.
Nr6DE FREUNDE & FÖRDERER
NUMMER 6 WEBLINKS
TV-MAGIC WEBLINKS
IMPRESSUM | FEEDBACK

DIE ANKUNFT

DIE GLOCKEN VON BIG BEN
A. B. UND C.
FREIE WAHL
DER DOPPELGÄNGER
DER GENERAL
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
DIE ANKLAGE
SCHACHMATT
HAMMER ODER AMBOSS
DAS AMTSSIEGEL
SINNESWANDEL
2:2=2
HARMONY
---3-2-1-0
PAS DE DEUX
DEMASKIERUNG